Super League
Bei der 0:4-Pleite in Luzern verdient sich beim FC Basel einzig Luca Zuffi eine genügende Note

Das gab es wohl noch nie: In der Einzelkritik erhalten 13 der 14 eingesetzten Spieler eine ungenügende Note. Mit Aliji, Cümart, Pickel, Callà und Itten erhalten gleich fünf Spieler die schlechteste vergebene Note von 2,5.

Etienne Wuillemin
Merken
Drucken
Teilen
Luca Zuffi erhält nach dem 0:4 in Luzern als einziger FCB-Spieler eine genügende Note

Luca Zuffi erhält nach dem 0:4 in Luzern als einziger FCB-Spieler eine genügende Note

Keystone (key)
Germano Vailati: Note 3,5 Vier Gegentore, so stellt sich niemand die verdiente Einsatzchance vor. Kann wenigstens auch ein paar spektakuläre Flugeinlagen zeigen.
14 Bilder
Naser Aliji: Note 2,5 Muss den Verein im Sommer möglicherweise verlassen. Warum das so ist, zeigen Spiele wie gestern. Fehlerhaft. Wirkungslos gegen vorne.
Eray Cümart: Note 2,5 Zahlt in seinem dritten Einsatz viel Lehrgeld. Viele Fehler. Lässt Hyka vor dessen Traumtor am Strafraum einfach gewähren.
Marek Suchy: Note 3 Zeigt selten gesehene Fehlpässe und Unsicherheiten. Kann, mit Blick auf die EM, vorkommen. Verursacht den Penalty zum 0:2.
Adama Traoré: Note 3,5 Nicht so wirblig wie in seinen besten Tagen. Aber wenigstens auch nicht so fehlerhaft wie in seinen weniger guten Momenten.
Alexander Fransson: Note 3 Der Schwede besitzt das Potenzial, irgendwann das FCB-Mittelfeld zu dominieren. Spiele wie in Luzern werden die Ausnahme bleiben.
Charles Pickel: Note 2,5 Undankbar, bei der Premiere neben vielen Indisponierten zu spielen. Trotzdem: zu viele Fehler. Jener, der zum Penalty führt, ist schwer verzeihlich.
Davide Callà: Note 2,5 Sein Freistoss in den Luzerner Himmel erzählt alles über dieses Spiel. Ansonsten nie mehr gesehen bis zu seiner Auswechslung.
Birkir Bjarnason: Note 3,5 Wenigstens rennt er unermüdlich. Auch – oder: vor allem? –, als das Spiel schon längst entschieden ist. Einem Tor kommt aber auch er nie nahe.
Renato Steffen: Note 3 Hat auch schon bessere Auftritte gezeigt im Basler Dress. Deutet mit seinem Tempo aber manchmal an, dass er ein EM-Fahrer sein sollte.
Breel Embolo: Note 3 Muss schon in der 36. Minute ausgewechselt werden. Nur eine Vorsichtsmassnahme. Bis dahin wirkungslos.
Cedric Itten: Note 2,5 In der 36. Minute für Embolo eingewechselt. Keine auffällige Szene. Muss den Beweis erbringen, nicht überfordert zu sein auf diesem Niveau.
Luca Zuffi: Note 4 In der 55. Minute für Pickel eingewechselt. Einziges Ziel: Dafür sorgen, dass das rot-blaue Desaster nicht noch grösser wird. Geglückt.
Jean-Paul Boëtius: Note 3 In der 63. Minute für Callà eingewechselt. Reiht sich nahtlos ein ins Kollektiv mit einer bescheidenen Leistung.

Germano Vailati: Note 3,5 Vier Gegentore, so stellt sich niemand die verdiente Einsatzchance vor. Kann wenigstens auch ein paar spektakuläre Flugeinlagen zeigen.

ZVG