Einzelkritik
Beim 3:1-Erfolg gegen Luzern sticht die FCB-Verteidigung heraus

Obwohl der Rücktritt von Matías Delgado nach dem 3:1-Erfolg gegen Luzern das dominierende Thema war, werden die FCB-Spieler von uns benotet.

Merken
Drucken
Teilen
Tor und Eigentor: Basels Mohamed Elyounoussi hatte gegen Luzern einen grossen Auftritt.

Tor und Eigentor: Basels Mohamed Elyounoussi hatte gegen Luzern einen grossen Auftritt.

KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Nach dem Spiel gegen den FC Luzern folgen hier die Noten:

Tomás Vaclík: Note 4,5 Sieht beim Eigentor von Mohamed Elyounoussi unglücklich aus, obschon er chancenlos ist. Ansonsten kaum gefordert, aber immer auf der Höhe.
14 Bilder
Manuel Akanji: Note 4,5 Definitiv nicht sein bester Tag. Er gewinnt zwar viele Zweikämpfe, aber ihm unterlaufen auch mehrere kleine Fehler. Wirkt nervlich angespannt.
Marek Suchy: Note 5 In Vertretung von Matías Delgado mit der Captainbinde am Arm und einer sehr souveränen Partie. Hinten eine Bank und vorne der Assist zum 1:0.
Éder Balanta: Note 5 In Bern eingewechselt, ist er von Beginn an sehr präsent. Grosse Ruhe am Ball, souverän in den Zweikämpfen. Eine Bereicherung für den FCB.
Luca Zuffi: Note 5 Der stille Taktgeber beim FC Basel überzeugt mit Übersicht und Gefühl. Leitet das 1:0 mit butterweicher Flanke ein und bleibt fast fehlerlos.
Michael Lang: Note 4,5 Hat in der 70. Minute das 3:1 auf dem Fuss, trifft aber nur den Pfosten. Ansonsten gewohnt lauffreudig und defensiv solid.
Mohamed Elyounoussi: Note 5 Was für ein Tor! Rückzieher zum 1:0, Traumpass zum 2:0 – und dann das Eigentor. Da sieht er unglücklich aus, ansonsten sehr starke Leistung.
Dominik Schmid: Note 4 Vor allem zu Beginn sehr nervös. Verständlich bei seinem Heimspiel-Debüt. Findet dann besser ins Spiel. Nach knapp einer Stunde ist Schluss.
Renato Steffen; Note 5 Geht lange Wege, um in seiner Rolle auf der Seite sowohl defensiv als auch offensiv Akzente zu setzen. Herrliche Flanke zum Kopftor von van Wolfswinkel.
Kevin Bua: Note 5 Macht verletzungsbedingt erst sein fünftes Liga-Spiel für den FCB – und erzielt sein erstes Tor. Starke Leistung als zweiter Stürmer.
Ricky van Wolfswinkel: Note 5 Lange scheint es nicht sein Tag zu sein. Und dann dieses Kopftor zum 3:1 via Lattenunterkante. Er entscheidet dieses so eminent wichtige Spiel.
Alexander Fransson: Note 4 Er kommt in der 58. Minute für Schmid und zeigt sich bemüht. Läuft viel, zeigt sich engagiert, aber fällt kaum auf. Der Schwede muss zulegen.
Geoffroy Serey Dié: keine Note Er kommt 20 Minuten vor Schluss für Bua, um das Resultat zu sichern. Gewohnt einsatzfreudig, aber zu kurz im Spiel für eine Bewertung.
Blas Riveros: keine Note Ersetzt in der 82. Minute den ausgelaugten Steffen. Bemüht, aber glücklos. Eine Bewertung ist aufgrund der kurzen Einsatzzeit aber nicht möglich.

Tomás Vaclík: Note 4,5 Sieht beim Eigentor von Mohamed Elyounoussi unglücklich aus, obschon er chancenlos ist. Ansonsten kaum gefordert, aber immer auf der Höhe.

Zur Verfügung gestellt