Dieses Kantonalderby begann mit einem Torhüterflop und endete mit einem solchen. Schon nach fünf Minuten liess sich der viel zu weit vor seinem Gehäuse stehende SC-Binningen-Keeper Armend Jusufi erwischen. Damiano Manna hatte sich den Ball an der Mittellinie erkämpft und gesehen, dass der Goalie nicht in seinem Tor stand. Sein Fernschuss fand über den sich vergeblich im Rückwärtslaufen nach dem Ball streckenden Jusufi den Weg ins Netz.

Zwar konnte Alhassane Ndiaye diesen Fauxpas mit seinem Kopfballtreffer relativ schnell korrigieren, doch lief in der Folge beim Tabellenführer wenig zusammen. Vor allem in der Defensive zeigte das Heimteam unerklärliche Mängel, doch auch nach vorne ging vor der Pause wenig.

Eine deutliche Pausenansprache und ein Doppelwechsel von SCB-Trainer Alain Roussel schien dann allerdings Wirkung zu zeigen. Nach einem verunglückten Rückpass eines Liestalers konnte der wirblige Jean Jetzer allein in Richtung Goalie Kim Meier ziehen. Doch der junge Franzose verpasste im Strafraum den richtigen Moment des Abschlusses und scheiterte.

Torjubel kurz vor Abpfiff

Er bekam nur zwölf Minuten später eine zweite Chance, konnte aber auch diesmal am finalen Torschuss gehindert werden. Nachdem auch Tobias Ritter seine Direktabnahme knapp neben das Tor fliegen sah (80.), schien die Punkteteilung Tatsache zu werden.

Nicht damit einverstanden war aber Liestals Sturmspitze Pierre Torre, welcher mit seiner praktisch einzigen gelungenen Aktion in diesem Spiel den Ball nach einem schönen Dribbling von der Grundlinie auf Marco Weisskopf zurücklegte, welcher keine Mühe hatte, den Ball aus elf Metern im Tor unterzubringen. Doch damit nicht genug. Der nicht wirklich gross gewachsene Liestal-Captain nutzte seine Freiheiten mit einem Kopfballtreffer in der Schlussminute. In der Nachspielzeit floppte dann auch FCL-Schlussmann Meier, indem er im Strafraum Jetzer anschoss und der Ball im Netz landete. Doch dieser Anschlusstreffer kam eindeutig zu spät und die Kantonshauptstädter nahmen überraschend drei Punkte mit nach Hause.

SC Binningen – FC Liestal 2:3 (1:1)

Spiegelfeld. – 220 Zuschauer. – SR Vuillaume.

Tore: 5. Manna 0:1. 24. Ndiaye 1:1. 82. Weisskopf 1:2. 90. Weisskopf 1:3. 93. Jetzer 2:3.

Binningen: Jusufi; Vogrig, Berger, F. Ritter, Bader (83. Musardo); Ndiaye; Buder (46. Gehrig), Schmied (46. Jetzer), T. Ritter, D. Ritter; Hughes.

Liestal: Meier; Malzacher, Haugg, Neuhaus, Altorfer; Manna (83. Fluri); Sidler, Guye, Eggenberger (67. Marti); Weisskopf (92. Schuler); Torre.

Bemerkungen: Binningen ohne Thüring (gesperrt), Becker und Durisch (verletzt). Liestal ohne Gisler, Borer, Schoeffel und Spinella (verletzt), Mirakaj, Isler und Scacchi (abwesend). –Verwarnungen: 28. Neuhaus, 49. Torre (beide Foul). – Kopfball von Weisskopf an den Pfosten