Im Vergleich zum Auftritt bei der Heimniederlage gegen Zug 94 zeigten die Black Stars auswärts beim FC Wangen bei Olten auf holprigem Terrain eine deutlich bessere Leistung. Und dies obwohl sie auf etliche Stammspieler verzichten mussten. «In Bezug auf Kampf und Einsatzwillen muss ich meiner Mannschaft ein dickes Kompliment aussprechen», lautete denn auch das Fazit von Trainer Samir Tabakovic.

Dass trotz spielerischer Überlegenheit nur ein 2:2 resultierte, dürfte ihn allerdings nicht zufriedengestellt haben. Vor allem, wenn man sich vor Augen führt, dass die Stadtbasler zehn Minuten vor Schluss dank Toren ihrer beiden Stürmer Florian Hengel und Marc Troller mit 2:0 führten, gar mit drei oder vier Toren hätten führen müssen, den Sieg aber trotzdem noch aus der Hand gaben.

Besonders bitter ist der Umstand, dass dem erst in der 94. Minute gefallenen Ausgleichstreffer eine strittige Aktion vorausging, welche sowohl Tabakovic als auch Pressesprecher Ernst Lips als «klares Foulspiel an Torwart Eldin Beganovic» bezeichneten.