Dabei gewann Cheyenne Rechsteiner mit ihrer kreativen und sehr schwierigen Kür in der Disziplin „Gerade mit Musik“ verdient die Goldmedaille und damit den Weltmeistertitel. Auch im Mehrkampf (Gerade, Spirale und Sprung) konnte sie sich als neue Vizeweltmeisterin die Silbermedaille umhängen lassen. Mit dem Team Schweiz komplettierte sie ihren Medaillensatz mit der bronzenen Auszeichnung.

Dass diese Erfolge nicht von ungefähr kommen, zeigt ein Blick auf das Trainingsprogramm dieser Turnerinnen und Turner. Als 100%ige Amateure trainieren sie an 5 bis 7 Tagen pro Woche