Geglückter Rückrundenauftakt von 1.-Ligist Concordia: Die Mannschaft von Trainer Peter Schädler gewann beim FC Baden vor nur 300 Zuschauern verdient 2:1. Yannick Rahmen brachte Concordia nach gut einer Viertelstunde in Führung. Der trickreiche Mittelfeldspieler erwischte Torhüter Andreas Hirzel mit einem Freistoss aus 17 Metern. Rahmen zirkelte den Ball an der schlecht postierten Zweimann-Mauer des Gegners vorbei ins Tor. Und als Marco Ammann zu Beginn der zweiten Halbzeit nach einem Konter das zweite Tor gelang, bog Concordia auf die Siegesstrasse ein.

Das mit Talenten gespickte Badener Team gab allerdings nicht auf und kam nach einer Stunde zum Anschlusstreffer. Nun begann für die Basler das grosse Zittern. «Gegen Ende der Partie standen wir nur noch hinten drin», kritisierte Schädler. «Trotzdem ist unser Sieg verdient», fügte der Trainer hinzu. Tatsächlich hatte Concordia Baden während 60 Minuten im Griff und machte den abgeklärteren und clevereren Eindruck als der übereifrig agierende Gegner.