Bei der Auslosung der Cup-Halbfinals des Cornèrcard-Schweizer Cups vom Montagmittag hatte Glücksgöttin Fortuna für die Baselbieterinnen die Hände mit im Spiel.

Nachdem als erste Paarung das Duell zwischen Serienmeister Volero Zürich und Neuchâtel UC gezogen worden war, ergab die zweite Paarung für Sm’Aesch Pfeffingen ein Heimspiel gegen Franches Montagnes. Also gegen den Gegner, welcher am Samstag in der Meisterschaft mit 3:1-Sätzen besiegt worden war.

Die Halbfinalspiele finden am Sonntag den 12. Februar statt. Wenn der aktuelle Tabellenführer diese Chance gegen die Jurassierinnen nützt, dann könnte das Team von Head-Coach Timo Lippuner am Samstag, den 1. April im Stade St. Léonhard in Fribourg um den Cupsieg spielen.