Darts

Darts-Schweizermeister in Zunzgen gekrönt

Thomas Junghans und Stefan Bellmont gewinnen im Herren-Doppel.

Thomas Junghans und Stefan Bellmont gewinnen im Herren-Doppel.

Thomas Junghans und Fiona Gaylor bleiben das Mass der Dinge im hiesigen Steel Dart. An den Schweizer Meisterschaften vom Wochenende in Zunzgen haben die Sieger des Vorjahres ihre Erfolge wiederholen können. Auch in den Doppel-Konkurrenzen gab es keine neuen Titelträger.

Die Baselbieter Gemeinde Zunzgen wurde am vergangenen Wochenende zur Darts-Hauptstadt der Schweiz, trafen sich doch die besten Schweizer Steel-Darts-Spieler zur Schweizer Meisterschaft.

Dabei stiess der Spreitenbacher Thomas Junghans, Seriensieger der letzten Jahre, ohne Satzverlust ins Finale im Herren-Einzel vor. Selbiges gelang auch Stefan Bellmont, in diesem Jahr bester Schweizer in der Rangliste des Profiverbandes PDC, womit es im Endspiel nicht unerwartet zum Duell der beiden Topgesetzten kam.

Es drohte zu einer klaren Angelegenheit zu werden, als Junghans die beiden ersten Sätze jeweils mit 2:1 für sich entscheiden konnte, doch der für die Rupperswiler Phantoms antretende Zuger krallte sich den dritten Umgang zu Null und brachte so die Spannung zurück.

Seriensieger Thomas Junghans.

Seriensieger Thomas Junghans.

Indes nur für kurze Zeit, denn der Titelverteidiger liess sich die Butter nicht mehr nehmen, holte den nächsten Satz wiederum mit 2:1 und somit seinen sechsten Titel, den fünften in Serie.

Im Doppel dann spannten die beiden zusammen und waren von der Konkurrenz nicht zu stoppen – die erfolgreiche Titelverteidigung auch in diesem Bewerb war die logische Konsequenz. Silber ging ans Duo Andy Bless (Phantoms)/Felix Schiertz.

Europameisterin Gaylor triumphiert

Auch im Damen-Einzel fand eine Siegesserie ihre Fortsetzung: Europameisterin Fiona Gaylor musste gegen Phantoms-Spielerin Karina Känzig allerdings einen Satzrückstand aufholen, bevor sie den Titelhattrick feiern konnte.

Europameisterin Gaylor verteidigt ihren Schweizer Meistertitel.

Europameisterin Gaylor verteidigt ihren Schweizer Meistertitel.

Keine neuen Siegerinnen brachte schliesslich auch das Damen-Doppel, das letztes Jahr mangels genügend Teilnehmerinnen nicht durchgeführt werden konnte: Hier holten Jeannette Stoop und Colette Rudin ihre zweite Goldmedaille nach 2016.

Bei den Junioren machten Kilian Schmutz und Yanis Windler den Titel unter sich aus. Der Emmentaler Schmutz schwang dabei obenaus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1