«Burstreckys»

Das FCB-Barometer: Lediglich lauwarme Unterhaltung gegen YB, die Jugend überzeugt noch nicht

Noch ist der FCB nicht auf Betriebstemperatur.

Noch ist der FCB nicht auf Betriebstemperatur.

Die neue Führung um Bernhard Burgener hat sich das Spektakel und die Jugendförderung auf die Fahne geschrieben. Wir messen nach jedem Spiel, wie gut der FCB in den beiden Kategorien abschneidet.

Alles neu beim FC Basel in dieser Saison! Neuer Präsident, neuer Sportchef, neuer Trainer – und auch neue Ansprüche. Siege alleine reichen schon lange nicht mehr im rot-blauen Kosmos. Nein, es muss mehr sein. Zwei Punkte hat sich neue Führung vor allem auf die Fahne geschrieben. Erstens: Fortan soll es auf dem Rasen vorbei sein mit der Langeweile, dafür mehr Spektakel geben. Und zweitens: Die Rückkehr zur (eigenen) Jugend muss vorangetrieben werden.

Darum misst die «BZ» fortan in jedem Spiel den Unterhaltungs- und Jugendfaktor. In Anlehnung an Präsident Bernhard Burgener, Sportchef Marco Streller und Trainer Raphael Wicky vergeben wir pro Kategorie zwischen 1 bis 10 «Burstreckys».

Das FCB-Barometer.

Das FCB-Barometer.

Meistgesehen

Artboard 1