FC Basel

Das Nati-Protokoll der FCB-Spieler: Wenig Einsatzzeit, keine Tore und ein Platzverweis

Bis auf Blas Riveros spielte keiner der FCB-Nati-Spieler in beiden Partien von Beginn an.

Bis auf Blas Riveros spielte keiner der FCB-Nati-Spieler in beiden Partien von Beginn an.

Zehn FCB-Spieler der ersten Mannschaft und einige Spieler aus der U21 waren in den vergangenen Tagen für ihre Nationalmannschaften aktiv. Die Bilanz ist eher durchwachsen.

Jonas Omlin und Eray Cömert sassen sowohl am Samstag beim 0:1 der Schweiz gegen Dänemark als auch beim 2:0-Sieg in Genf gegen Irland 90 Minuten auf der Bank.

Auch Noah Okafor stand für die Schweiz im Aufgebot, wenn auch nur für die U21. Im Spiel gegen Georgien verletzte sich der junge Basler in der zweiten Halbzeit am rechten Oberschenkel, gegen Aserbaidschan musste er passen. Wie lange Okafor deswegen ausfällt, ist noch unklar. Es soll aber halb so schlimm sein.

Yannick Marchand, Elis Isufi (FCB U21), Yves Jankowski (FCB U21) und Jozef Pukaj waren für die Schweizer U20 nominiert. Gegen Tschechien spielte die Schweiz 1:1, gegen Deutschland gab es eine 0:1-Niederlage. Alle vier kamen in je einem Spiel über 90 Minuten zum Einsatz. Jankowski spielte gegen Deutschland durch und wurde gegen Tschechien in der 73. Minute auch noch eingewechselt.

Die Schweizer U19 mit Tician Tushi und Julian Vonmoos und Orges Bunjaku (FCB U21) spielte zwei Freundschaftsspiele gegen Slowenien. Ohne die beiden FCB-Stürmer auf dem Feld verlor die Schweiz 1:3. Mit Julian Vonmoos gewann sie drei Tage später mit 2:1. Tore erzielten die beiden Stürmer keine. Tushi ist vom FCB zwar als aufgeboten gemeldet, auf dem Matchblatt aber nicht zu finden. Die meiste Einsatzzeit bekam Bunjaku, der in beiden Partien insgesamt 117 Minuten spielte.
 
Blas Riveros stand für Paraguay im Freundschaftsspiel gegen Serbien über die vollen 90 Minuten auf dem Platz. Die knappe 1:0-Niederlage konnte aber auch der Aussenverteidiger nicht verhindern. Drei Tage später sass er beim 1:1 im Test gegen die Slowakei gerade zwei Minuten ausgewechselt draussen, als Romero Gamarra in der 85. Minute den Ausgleich für Paraguay erzielte.

Edon Zhegrova spielte eine Halbzeit und gewann mit dem Kosovo einen Test gegen Gibraltar mit 1:0. Am Montag siegte sein Land in der EM-Quali gegen Montenegro mit 2:0. Zhegrova wurde hier aber erst kurz vor Schluss eingewechselt. Für Aufregung sorgte seine Auseinandersetzung im Training, als er mit FCZ-Spieler Benjamin Kololli aneinander geriet.

Konstantinos Dimitrou spielte mit der griechischen U21 gegen Tschechien. Nach 24 Minuten sah er die rote Karte. Sein Team holte aber auch in Unterzahl ein 1:1.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1