Der STV (Schweizerische Turnverband) attestiert dem NKL, dass es im vergangenen Olympischen Zyklus in allen drei Sparten hervorragende Arbeit geleistet hat und massgeblich zur Weiterentwicklung und Nachwuchsförderung in der Schweiz beigetragen hat.

«Der STV ist sich bewusst, dass ohne die kompetente Arbeit in den Regionen Erfolge bei der Elite nicht möglich sind. Wir müssen in den Nachwuchs investieren um bei der Elite erfolgreich sein zu können. Gleichzeitig befinden wir uns in einem komplexen System gegenseitiger Abhängigkeit, dessen Erfolg vom guten Zusammenspiel und gegenseitigen Respekt abhängt. Nur gemeinsam können wir stark und erfolgreich sein», schreibt Felix Stingelin, Chef Spitzensport beim STV, in seinem Brief an das NKL.

Die Einstufungsentscheide der verschiedenen Trainingszentren für den kommenden Olympiazyklus 2017 bis 2020 sind gefällt und die betreffenden Einstufungen sind in das Budget 2017 eingeflossen. Unter dem Vorbehalt, dass die Abgeordnetenversammlung dem Budget zustimmt, behält das NKL in allen drei Sparten seinen Status als Regionales Leistungszentrum des STV bei.