Handball

Dem RTV Basel fehlt noch ein Sieg für die NLA

Max Dannmeyer erzielte mit 7 Toren die meisten Treffer des Spiels.

Max Dannmeyer erzielte mit 7 Toren die meisten Treffer des Spiels.

Dank einem erzitterten 23:23 gegen Altdorf hat der RTV Basel den direkten Aufstieg nach wie vor in der eigenen Hand.

Die 51. Minute war im Basler Rankhof angebrochen. RTV-Captain Igor Stamenov riss seine Arme in die Höhe. Der RTV Basel führte 20:18, erhielt einen Penalty zugesprochen und der Gegner zwei Strafen. Das wars, wollte Stamenov mit seiner Geste ausdrücken. Doch er sollte sich irren. Marko Vukelic verschoss den Siebenmeter und Altdorf erzielte in doppelter Unterzahl zwei Tore.

Was sich vor 250 Zuschauern in den letzten zehn Minuten abspielte, war ein Nervenspiel erster Güte. «Ich habe meinen Spielern nach dem 24:23-Sieg in Endingen gesagt, dass wir unser Glück aufgebraucht haben, doch heute hatten wir erneut das Glück auf unserer Seite», sagte RTV-Trainer Silvio Wernle nach dem 23:23 gegen Altdorf ungläubig.

Dieses Glück beanspruchte der RTV besonders in der 57. Minute. Altdorf hatte die Chance, seinen Vorsprung auf drei Tore auszubauen, traf aber nur die Lattenunterkante. Im Gegenzug gelang Penalty-Sünder Vukelic der Anschlusstreffer zum 22:23. Die Partie hätte auf beide Seiten kippen können, und das mehrfach. Am Ende war es für den RTV Basel der vielleicht wichtigste Punktgewinn der Saison, auch wenn ihm der zehnte Sieg in Folge verwehrt blieb. Nun haben es die Basler am Samstag (18 Uhr, Rankhof) selbst in der Hand, mit einem Sieg den direkten Aufstieg in die NLA zu besiegeln.

Souverän war der gestrige Auftritt gegen den Tabellendritten in keiner Phase. «Die Anspannung war enorm, die Nervosität pervers», nahm Trainer Wernle kein Blatt vor den Mund. Vor allem vor dem Tor sündigten die Basler. «Wir wurden mit jeder Minute unsicherer, Altdorf konnte dagegen ohne Druck aufspielen», sagte RTV-Goalie Pascal Stauber, der besonders in der ersten Halbzeit einmal mehr ein sicherer Wert war.

Der RTV Basel liegt vor der letzten Runde noch einen Punkt vor dem TV Endingen, der gegen Steffisburg 30:25 siegte. Im Derby gegen den TV Birsfelden kann der RTV Basel nach zwei Jahren in der NLB in die höchste Liga zurückkehren. Birsfelden spielt seine vorletzte Partie erst am Donnerstag gegen den STV Baden, ist aber so gut wie gerettet. Auch für den TV Möhlin ist nach dem gestrigen Sieg gegen Kreuzlingen der Abstieg so gut wie abgewendet.

Telegramm
RTV Basel - Altdorf  23:23 (10:8)
Rankhof. - 250 Zuschauer. - SR Sager/Styger. - Torfolge: 1:0, 1:2 (6.), 3:2, 3:4 (12.), 5:4, 7:5, 9:6 (24.), 10:7, 10:8; 11:10, 13:11, 15:12 (37.), 15:15 (40.), 18:16, 19:17, 21:19 (52.), 21:23 (56.), 23:23 (58.). - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen den RTV Basel, 5mal 2 Minuten gegen Altdorf.
RTV Basel: Stauber/Cibere (für drei Penalties); Hylken (2), Goepfert (4), Hofstetter, Stamenov (2), Ebi, Langhein, Wessner, Basler (2), Martinez (1), Vukelic (4), Dannmeyer (7), Golubovic (1).
Altdorf: Luthiger/Dittli; Gysler, Munzert (1), Ivan Fallegger (2), Keller, Marc Fallegger (4), Stadelmann (1), Mohenski (3), Ledermann, Auf der Maur (2), Dossenbach (1), Obad (1), Koljanin (8/3).
Bemerkungen: Basel ohne Falkman (verletzt), setzt Ebi und Wessner nicht ein. - 23. (8:6) Koljanin schiesst Penalty an den Pfosten. 26. (9:6) Luthiger hält Penalty von Dannmeyer. 51. (20:18) Dittli hält Penalty von Vukelic. - Timeouts. Basel: 42. (16:16) und 60. (59:31 / 23:23). - Altdorf: 19. (7:5), 48. (19:17) und 60. (59:36 / 23:23).

Rangliste: 1. RTV Basel 25/39 (688:613). 2. Endingen 25/38 (693:597). 3. Altdorf 25/32 (691:648). 4. Siggenthal/Vom Stein 25/28 (628:627). 5. Baden 24/27 (607:588). 6. Kadetten Espoirs SH 25/23 (672:658). 7. Yellow Winterthur 25/23 (650:639). 8. Steffisburg 25/22 (667:686). 9. Horgen 25/21 (645:663). 10. Birsfelden 24/20 (604:633). 11. Zofingen 25/20 (649:678). 12. Möhlin 25/20 (662:699). 13. Chênois Genève 25/18 (698:755). 14. Kreuzlingen 25/17 (621:691).

Die letzte Runde: Sa, 18. April (alle 18.00): RTV Basel - Birsfelden, Altdorf - Endingen, Steffisburg - Möhlin, STV Baden - Horgen, Siggenthal/Vom Stein Baden - Chênois, Kadetten Espoirs SH - Kreuzlingen, Yellow Winterthur - Zofingen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1