Baseball

Den Therwil Flyers fehlt nur noch ein Sieg zum Finaleinzug

Therwils Pitcher Takanobu Oshima (l.) wirft den Ball.

Therwils Pitcher Takanobu Oshima (l.) wirft den Ball.

Mit einer 2:1-Führung nach drei Spielen reisen die Therwil Flyers am Samstag zu den Zürich Challengers, um sich einen Platz im Playoff-Final zu sichern. Dort würde ein weiterer Zürcher Verein auf die Baselbieter warten.

Nach der Auftaktniederlage im ersten Halbfinalspiel haben die Therwil Flyers die Serie zu ihren Gunsten gedreht und stellen die Zürcher mit dem Rücken zur Wand. Während die ersten beiden Spiele mit nur einem Punkt entschieden wurden, ging die dritte Partie deutlich mit 5:1 an die Leimentaler.

Wieder mit ausländischen Werfern
Im vierten Spiel der Serie werden nun wieder die ausländischen Werfer aufeinandertreffen, was tiefe Punktzahlen und hohe Spannung erwarten lässt.

In der anderen Play-Off Serie zwischen den Zürich Barracudas und den Luzern Eagles setzten sich die Zürcher Raubfische durch und bescheren so dem Nationalstadion Herrenschürli in Zürich die ersten Finalspiele seit seiner Erbauung im Jahre 2010.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1