Unterhaltung

Es ist ein ganz dickes Ausrufezeichen, das die Basler mit diesem 5:1 setzen. Denn der Sieg hätte locker noch höher ausfallen können. Vor allem in der zweiten Halbzeit laufen die Basler heiss, erspielen sich über zehn Top-Gelegenheiten und bringen den neuen Meister mal für mal in Bedrängnis. Die Offensive funktioniert wie geölt. Ajeti, Elyounoussi, Stocker und Campo kombinieren sich immer wieder durch. Zugleich lässt man YB kaum vor das eigene Tor. Eine eindrückliche Willensleistung, gepaart mit viel Spielwitz. Kurz: Es ist eine Freude, diesem FCB zuzusehen. Was das Publikum mit Standing Ovations honoriert und wir mit 10 «Burstreckys».

FCB-Barometer

FCB-Barometer

Jugend

Luca Zuffi ist ein Ausreisser. Wegen seines Alters. Er ist beim gestrigen FCB-Torschützenfestival der mit Abstand älteste aller Knipser. Und das mit 28 Jahren. Oberlin (20), der doppelte Ajeti (21) und Superläufer Elyounoussi (23) sind die weiteren. Jugendlicher geht es kaum. Der Grund, dass es nicht mehr als sieben «Burstreckys» gibt, ist darin zu suchen, dass zwar zahlreiche ehemalige FCB-Junioren in der Startelf stehen (Ajeti, Campo, Frei, Stocker), aber eben nur zwei Tore auf diese Spieler zurückgehen. Trotzdem: Das Konzept existiert nicht nur auf Papier, sondern es hinterlässt Spuren auf dem Platz – und das freut die Basler Anhänger.