Handball

Der Aufstieg wäre das perfekte Abschiedsgeschenk für Pascal Stauber

Kann der RTV die Abschiedstour von Pascal Stauber mit dem Aufstieg krönen?

Kann der RTV die Abschiedstour von Pascal Stauber mit dem Aufstieg krönen?

Nach einer über sechswöchigen Pause setzen die NLB-Handballer ihre Saison fort. Der RTV Basel liegt auf dem zweiten Tabellenplatz, zwei Zähler hinter Tabellenführer Endingen und zwei Punkte vor dem drittplatzierten Altdorf.

Der Modus besagt, dass am Ende der Qualifikationsphase der Ranglistenerste direkt in die NLA aufsteigt und der Zweitplatzierte zwei Entscheidungsspiele (Barragepartien) gegen den Zweitletzten der NLA um einen Platz im Oberhaus bestreitet.

Die offizielle Zielsetzung der RTV-Clubleitung lautet weiterhin das Erreichen eines Schlussranges unter den ersten Vier sowie die Weiterentwicklung der Mannschaft punkto Persönlichkeit sowie als Team. Der Aufstieg ist keine erklärte Pflicht, wird jedoch angestrebt.

Weiterhin im Cup vertreten

Zudem ist der RTV nach wie vor im Schweizer Cup vertreten. Im Viertelfinal trifft der RTV kommenden Mittwoch (20.00 Uhr, Sporthalle Weissenstein in Würenlingen) auswärts auf den TV Endingen und würde sich mit einem Sieg für das prestigeträchtige Final-Four-Turnier am 9./10. Mai 2015 in Olten qualifizieren.

Höchste Priorität geniesst nun jedoch die Meisterschaft, wo in den noch ausstehenden 12 Spielen im Kampf um die Tabellenspitze möglichst viele Punkte gesammelt werden sollen. In Zofingen tritt der RTV zweifellos als Favorit an. In der Vorbereitungsphase gab es für den RTV je einen Sieg und eine Niederlage, und zwar einen 30:22-Erfolg gegen den regionalen Erstligisten HSG Leimental sowie eine klare Niederlage gegen den NLA-Finalrundenteilnehmer HC Kriens-Luzern.

Verabschiedung von Stauber am 18. April

Personell stehen Trainer Silvio Wernle anlässlich der Wiederaufnahme des Meisterschaftsbetriebs grundsätzlich, abgesehen von einigen kleineren Blessuren, sämtliche Spieler zur Verfügung. Zu einem Highlight der besonderen Art kommt es 18. April in der Sporthalle Rankhof in Basel anlässlich des letzten Qualifikations-Heimspiels gegen den TV Birsfelden (18 Uhr). Der langjährige Schweizer Nationaltorhüter Pascal Stauber wird dann seine glanzvolle Aktiv-Karriere offiziell beenden (müssen), und zwar aus gesundheitlichen Gründen.

Stauber leidet seit geraumer Zeit an einem Knorpelschaden am rechten Knie, welcher im Bereich Mai/Juni dieses Jahres eine Operation unumgänglich macht. Die darauf folgende Rehabilitationsphase wird mindestens sechs Monate dauern. Stauber (35) bestritt in seiner Karriere 116 Länderspiele für die Schweiz, rund 450 NLA-Partien sowie bis Ende dieser Saison gegen 80 Meisterschaftsspiele in der NLB.


Die nächsten Partien des RTV Basel:
31.1. 17.00 Uhr, Zofingen, BZZ TV Zofingen - RTV 1879 Basel
CUP, Viertelfinal
4.2. 20.00 Uhr, Würenlingen AG, Weissenstein TV Endingen - RTV 1879 Basel
8.2. 16.00 Uhr, Sporthalle Rankhof, Basel RTV 1879 Basel - CS Chênois Genf
14.2. 18.00 Uhr, Kreuzlingen, Egelsee HSC Kreuzlingen - RTV 1879 Basel
21.2. 19.00 Uhr, Sporthalle Rankhof, Basel RTV 1879 Basel - TV Möhlin

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1