Baselbieter Turnverein

Der Baselbieter Turnverband plant sein 150-jähriges Jubiläum

Der Baselbieter Turnverband feiert sein 150-jähriges Bestehen.

Der Baselbieter Turnverband feiert sein 150-jähriges Bestehen.

Der Baselbieter Turnverband begeht 2014 sein 150-Jahr-Jubiläum. Der Präsident des BLTV, Gerhard Knecht, gewährt einen Einblick in die geplanten Aktivitäten.

Der BLTV feiert sein Jubiläum mit zahlreichen Anlässen und Attraktionen – und einer kleinen Überraschung, die Gerhard Knecht noch unter Verschluss hält. «Das Überraschungsmoment ginge sonst flöten», weiss der Präsident des BLTV.

Morgen wird an der Delegiertenversammlung des Basler Turnverbands über das herausgearbeitete Konzept betreffend das Jubiläum diskutiert und abgestimmt. Es beinhaltet verschiedene über das Jahr verteilte Aktivitäten, die idealerweise je von einem Verein organisiert wird. An der Sitzung wird ein Organisationskomitee zusammengestellt, das unter der Leitung einer «bekannten Basler Turnerin» steht. Knecht lässt uns bewusst im Dunkeln über deren Identität. Der Auftrag des OK besteht darin, die Vereine aufzusuchen und Organisatoren für die einzelnen Anlässe zu finden. Die Vereine können auch selbst auf das Komitee zukommen, wenn sie in der Broschüre des Jubiläums einen Event finden, der ihnen zusagt.

Das Kostendach für das Konzept liegt bei 250000 Schweizer Franken. «Das scheint mir keineswegs überrissen und durchaus machbar», versichert Gerhard Knecht.

Ein würdiges Jahr für den BLTV

Das Jubiläumsjahr beginnt im Januar mit einer Vernissage und der Einweihung der neuen Fahne. Das 150-Jahr-Signet des Verbands wird auf allen Werbebanden und Flyern zu sehen sein. Im Frühjahr möchte man einen Turnerskitag veranstalten für und mit Turnern aus dem Baselbiet. Das eigentliche Jubiläumsfest findet im Juni statt, bei dem in einem Festzelt und mit Feuerwerk gefeiert wird. Als Hauptattraktion möchte Knecht einen Weltrekordversuch im Turnbereich starten. Wie dieser aussehen wird, muss noch unter die Lupe genommen werden von der Wettbewerbskommission der «Guinness World records», da verschieden Richtlinien befolgt werden müssen. «Wir müssen zuerst eine Liste haben, was schon gemacht wurde und was im Bereich des möglichen liegt. Das Ziel wäre aber, etwa 1000 Turner daran zu beteiligen», erzählt uns der Präsident. Von Mitte bis Ende Jahr sind jeweils noch ein kantonaler Spieltag geplant und eine Sternwanderung. Der Abschluss des Jubiläumsjahres wird innerhalb der DV mit einem Bankett gefeiert.

Um den Vereinen auch etwas zurückzugeben, will ihnen der Turnverband 150 Bäume schenken, die in den jeweiligen Dörfern als Zeichen der Dankbarkeit und der Nachhaltigkeit dieser Gemeinschaft gepflanzt werden sollen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1