FC Basel

Der FC Basel und YB teilen sich die Punkte: Das Spitzenspiel endet 2:2

Im Direktduell mit Spitzenreiter YB ging es für den FC Basel um mehr, als nur drei Punkte. Die Basler wollten den Abstand zum Leader etwas verkürzen. Gelungen ist ihnen das nicht. Das intensive Spiel endet mit einem Unentschieden.

Das gab zu reden:

Die gnadenlose Effizienz, welche die Berner Young Boys in dieser Saison auszeichnet, war auch heute wieder eindrücklich zu sehen. Kurz vor der Pause sorgte Nsame mit seinem Doppelpack aus dem Nichts für die zwischenzeitliche Führung der Berner obschon sie bis dahin kein Land gesehen hatten und nicht einmal gefährlich vor FCB-Goalie Jonas Omlin aufgetaucht waren. Immerhin traf YB nicht wie so oft in letzter Zeit in den Schlussminuten zum Sieg.

Der beste Spieler:

Noah Okafor wurde vor wenigen Tagen zum Torschützen des Monats Februar gewählt. Auch heute traf er mit einem satten, platzierten Schuss sehenswert ins linke untere Eck der Berner. Mit seinem Speed und seinem überragenden Antritt war er auch heute einmal mehr sehr gefährlich auf dem linken Flügel.

 Die Szene des Spiels:

Als in der Anfangsphase nach einem Zweikampf zwischen Assalé und Balanta der Ball ins Aus rollt und der Schiedsrichter bei dieser 50/50-Entscheidung auf Einwurf für Basel entscheidet, feiert FCB-Mittelfeldspieler Taulant Xhaka diese Entscheidung beinahe wie ein Tor. Dies zeigt, wieviel Pfeffer in dieser Partie steckte und veranschaulicht, wie intensiv und umkämpft die Zweikämpfe geführt wurden.

Haben Sie das Spiel verpasst? Lesen Sie den Ticker hier nach:


Liveticker
Calendar


Tabelle


Meistgesehen

Artboard 1