1. Liga
Der FC Black Stars gewinnt beim FC Kickers Luzern mit 1:0

Vier Runden vor Meisterschaftsende in der 1. Liga hat der Basler Traditionsklub gute Chancen, zumindest Platz 3 zu erreichen. Und damit die Barragespiele zur Promotion League zu schaffen.

Georges Küng
Drucken
Teilen
Black Stars

Black Stars

Edgar Hänggi

Die „Blägg“ sind die Mannschaft der letzten Wochen in der Gruppe 2 der Erstliga-Meister­schaft. Hatten die „Schwarz-Sterne“ zuletzt mit Kantersiegen brilliert, so gab es am Sams­tagnachmittag in der Innerschweiz „nur“ einen hartumkämpften Arbeitssieg. Aber auch die­ser nie gefährdete Erfolg bringt weitere drei Zähler ein, so dass der FCBS, bei Fortsetzung der Siegesserie, noch Rang 3 schaffen kann.

Die Aufgabe in der Leuchtenstadt gegen den Neuling war undankbar. Kickers ist der desi­gnierte Wiederabsteiger und das Torverhältnis von 9:62 (!) zeigt, wo der Hauptgrund liegt, warum der Traditionsverein (wie Black Stars übrigens im Jahre 1907 gegründet) abge­schlagen am Tabellenende liegt. Die lange Verletzenliste von Leistungsträgern hat vor al­lem das Offensivpotenzial der Luzerner arg geschwächt, so dass die Rückkehr in die 2. Liga interregional sehr wahrscheinlich ist.

Taktisch flexibel

Champagner-Fussball boten die Basler nicht. Sie zeigten aber, dass sie taktisch flexibel sind, denn sie agierten in einem 3-4-1-2-System, nachdem sie in der Rückrunde vornehm­lich in einer 4-4-1-1-Anordnung gespielt hatten. Der Gast hatte genügend Einschussmög­lichkeiten, um die Partie im Laufe der zweiten 45 Minuten vorzeitig zu entscheiden. So musste man „zittern“, denn eine einzige geglückte Aktion der Kickers hätte genügt, um von einer Enttäuschung und dem Verlust zweier Zähler zu sprechen.

Am nächsten Samstag gastiert mit dem (verstärkten) FC Langenthal der zweite Neuling auf dem Sportplatz Buschweilerhof. Es wird auch ein Wiedersehen mit Mickaël Rodriguez, dem langjährigen Torgaranten der Black Stars, geben. Andererseits spielte Bledar Binaku in der Vorrunde für die Oberaargauer und ist nun Angel- und Drehpunkt im Mittelfeld der „Schwarz-Sterne.

Telegramm

FC Kickers Luzern – FC Black Stars Basel 0:1 (0:1) 

Sportplatz Tribschen. - 125 Zuschauer. - SR: Dégallier. - Tor: 31. Micic 0:1 (Foulelfmeter).

Kickers Luzern: Strässle; Kisungu, Kurmann, Till Fischer, Beever (46. Kistler); Aneas (68. Jelmini), Abaidia, Philippe Fischer (80. Blagojevic), Villiger; Würmli; Nunes Coelho.

Black Stars: Oberle; Silva, Mandal, Micic; Mumenthaler, Uruejoma, Binaku (77. Dieng), Mbatchou; Kalayci; Gaye (69. Alic), Sprich.

Bemerkungen: Kickers ohne Brzovic, Callaki, Glatt, Opoku, Rodrigues und Teixiera (alle verletzt). - Black Stars ohne Drakul, Spahr (beide verletzt), Basic (krank) und Fahdy (Ausbildung/Schule). - Verwarnungen: 30. Strässle (Foul, der zum Elfmeter führte) und 70. Nunes Coelho (Reklamieren).

Aktuelle Nachrichten