1. Liga
Der FC Black Stars verliert in der Nachspielzeit

Trotz einer spielerischen guten Leistung verliert der FC Black Stars auswärts gegen Zug 94 0:1. Die Black Stars sind damit auf dem 10. Platz in der Liga.

Georges Küng
Drucken
Teilen
Die Black Stars verlieren in der Nachspielzeit.

Die Black Stars verlieren in der Nachspielzeit.

Uwe Zinke

Eigentlich hätten die Zuger mit einer „Nullnummer“ mehr als zufrieden sein müssen, denn während der ganzen Partie war der Gast aus Basel spielbestimmend, erspielte sich mehrere gute Einschussmöglichkeiten, die aber leichtfertig vergeben wurden. „Zug hatte in den 90 Minuten keine Torchance – und doch verlieren wir dieses Spiel. Das ist bitter, aber der Fussball hat diese Sachen. Und dies macht wohl auch einen Teil seiner Faszination aus“ so Black-Stars-Trainer Andy Fimian nach Abpfiff.

Weil es im Fussball meist eine Nachspielzeit gibt, liess der Referée – zurecht – drei Minuten nachspielen. Und just mit dem letzten Ball sollte das Unheil nahen. Nach einem Eckball, den Gastkeeper Steven Oberle falsch einsätzte, war es Florim Mani, der den Ball ins Gehäuse einschieben konnte. Grenzenloser Jubel bei den Innerschweizern und blankes Entsetzen bei den Gästen waren die Quintessenz dieser Szene, die zu einem Resultat führte, das man als „absurd“ bezeichnen darf.

Damit haben die „Schwarz-Sterne“, trotz einer spielerischen guten Leistung, einen ersten Dämpfer in dieser Rückrunde unter dem neuen Trainer Fimian erlitten. Noch immer hat man das Gefühl, dass Rang 3 in Reichweite liegt. Andererseits ist Platz 10 die Realität – und solange der Basler Quartiervereine auswärts nicht jene Stärke wie zuhause auf dem Buschweilerhof – vor allem in Resultate – ausspielen kann, dürfte es bei einem Flirt und Wunschdenken bleiben, die Barragespiele „nach oben“ zu erreichen.

Zug 94 – FC Black Stars Basel 1:0 (0:0)

Herti Allmend. – 250 Zuschauer. – SR: Hauser. – Tor: 93. Mani 1:0.

Zug: Marinis; Ilic, Burkard (74. Babatunde), Martino, Halef; Peter; Bulut (83. Jankovic9, Mani, Mertoglu (46. Reci), Paulino Pereira; Sulejmani.

Black Stars: Oberle; Mumenthaler, Micic (62. Muelle), Farinha, Infantino; Muslija (79. Chételat), Dinkel, Kalayci, Binaku; Hengel (69. Gashi), Rodriguez.

Bemerkungen: Black Stars ohne Bakovic, Fazio, Friedli, Nimeley und Troller (alle verletzt). – Verwarnungen: 29. Halef, 31. Mumenthaler, 41. Paulino Pereira, 56. Ilic und 57. Farinha.

Aktuelle Nachrichten