Events
Der Fussball ruht noch nicht - es gibt aber packende Alternativen

Wir zeigen Ihnen, was Baselbieter Sportfans auf keinen Fall verpassen dürfen. Neben einem Fussballklassiker trumpfen auch die Hallensportarten mit verheissungsvollen Affichen gross auf.

Drucken
Teilen
Kaylon Williams will auch gegen die Innenschweizer reichlich Punkte sammeln. (Archivbild)

Kaylon Williams will auch gegen die Innenschweizer reichlich Punkte sammeln. (Archivbild)

Uwe Zinke / Sportiv

Basketball. NLA. Swiss Central Basket - Starwings Basket Regio Basel

Nach drei Siegen aus sieben Spielen wollen sich die Basler Basketballer die nächsten Punkte sichern. Auf Swiss Central Basket treffen sie in dieser Spielzeit zum ersten Mal. Kommen die Innenschweizer gegen die Basler zu ihren ersten Saisonpunkten?

7.11. 18:00 Uhr: NLA. Swiss Central Basket - Starwings Basket Regio Basel (Luzern, Wartegg)

Fussball. Super League. FC Basel - Grasshoppers

Es ist der Klassiker im Schweizer Fussball: Der Serienmeister aus Basel duelliert sich mit dem Rekordmeister aus Zürich. Findet die Elf von Urs Fischer nach der Europa-League-Reise problemlos in den Liga-Alltag zurück? Und wenn schon! Der Vorsprung beträgt sorglose 13 Punkte.

8.11. 16:00 Uhr: Super League. Basel - GC Zürich (Basel, St. Jakob-Park)

Volleyball. NLA. Viteos NUC - Sm'Aesch Pfeffingen

Sm'Aesch Pfeffingen und Viteos sind nach drei Spieltagen Tabellennachbarn. Die Baselbieterinnen belegen Platz vier, die Gastgeber vom Samstag sind ein Rang besser klassiert. Kann das Team vom Rheinknie nach diesem Wochenende vorbeiziehen?

8.11. 17:30 Uhr: NLA Frauen. Viteos NUC - Sm'Aesch Pfeffingen (Neuchâtel, Halle de sport de la Riveraine)

Was sonst noch so läuft:

Aktuelle Nachrichten