Rollhockey
Der RHC Basel besiegt Uri im Auswärtsduell

Das Resultat von 8:6 entspricht eher der Sportart Handball als Rollhockey. Für Basel aber wichtig ist, dass die drei Punkte aus dem Spiel gegen den RHC Uri am Morgartenring bleiben.

Drucken
Teilen
Der RHC Basel bleibt in Schlagdistanz zu Rang 2. (Symbolbild)

Der RHC Basel bleibt in Schlagdistanz zu Rang 2. (Symbolbild)

Roman Aeschbach

Am Sonntag konnten die Basler wieder auf alle Spieler zurückgreifen, doch der Fehlstart nach zweieinhalb Minuten war trotzdem perfekt. Thomas Gisler und Michael Gehrig erwischten Patrick Mühlheim mit teils kuriosen Treffern zu einer schnellen 2:0-Führung. Auf der Gegenseite machte Ricardo Figueiredo aber auch nicht den besten Eindruck, der sich in der Folge zweimal von Alberto Garcia in der nahen hohen Ecke erwischen liess. Damit waren die Emotionen im Spiel, auf beiden Seiten mischten sich unsaubere Aktionen rein. Teils gehässig ging es weiter, Uri rettete sich dank eines einhändigen Ablenkers von Patrick Greimel eine 4:3-Führung in die Pause.

Erfolgreiche Rückkehr nach der Pause

Das Schlusslicht aus der Innerschweiz wurde nach der Pause von Basel klar dominiert. Das Heimteam agierte in dieser Phase erfolgreich mit nur einem ausländischen Akteur. Spielertrainer Tobias Mohr ging mit viel Engagement positiv voraus und erhöhte zusammen mit Guido Pellizzari auf 6:4. Die Urner meldeten sich aber per Konter und direktem Freistoss 1:38 Minuten vor Schluss auf 6:6 zurück. Da kam der Moment von Alberto Gomez, der einen Schuss von Pellizzari nur 40 Sekunden später erfolgreich ablenkte - auch wenn der Treffer dem Argentinier gutgeschrieben wurde. Mohr setzte mit der Sirene per Direktem noch das 8:4 drauf.

Mit drei Punkten und dank der Schützenhilfe von Weil gegen Montreux bleibt Basel bei einem Spiel weniger in Schlagdistanz zu Rang 2. Nach hinten beträgt das Polster auf Genf und Uttigen aber auch nur drei Zähler.

Matchtelegramm:

RHC Basel - RHC Uri 8:6 (3:4)

Rollsporthalle Morgarten. - 20 Zuschauer. - SR: Rubi / Grossniklaus.

Tore: 2. Gisler 0:1, 3. Gehrig 0:2, 7. Garcia 1:2, 14. Garcia 2:2, 16. Pellizzari 3:2, 20. Gisler 3:3, 24. Patrick Greimel 3:4, 30. Mohr 4:4, 36. Pellizzari 5:4, 40. Mohr 6:4, 48. Gehrig 6:5, 49. Gisler 6:6, 50. Pellizzari 7:6, 50. Mohr 8:6.

RHC Basel: Mühlheim, Froese; von Allmen, Kläui, Garcia (2), Gomez, Pellizzari (3), Mohr (3), Winkler.

RHC Uri: Figueiredo, Marcel Greimel; Gisler (3), Gehrig (2), Patrick Greimel (1), Joshua Imhof, Anick Imhof, Nicola Imhof, Briker.

Bemerkungen: 1-mal 2 Min. gegen Uri. Basel ohne Bund; Uri ohne Marinho.

Aktuelle Nachrichten