Handball
Der RTV verliert gegen den Meister klar

Der RTV verlor das vorgezogene Meisterschaftsspiel auswärts beim Schweizermeister Schaffhausen mit 19:31 (9:13). Das Team von Cheftrainer Christian Meier bleibt somit mit nur einem Punkt am Tabellenende.

Merken
Drucken
Teilen
Luca Engeler und der RTV Basel unterliegen Schaffhausen mit 12 Toren.

Luca Engeler und der RTV Basel unterliegen Schaffhausen mit 12 Toren.

Alexander Wagner

Nach zwei Auswärts-Niederlagen in der NLA (24:30 im Spitzenkampf bei Kriens-Luzern) und in der Champions League (23:27 bei Wisla Plock) kehrten die Kadetten Schaffhausen in der heimischen Arena zum Siegen zurück. Gegen Schlusslicht RTV Basel setzte sich der Schweizer Meister ohne Probleme 31:19 durch.

Nach 94 Sekunden gingen die Schaffhauser in Führung und gaben diese nie mehr ab. Beste Torschützen waren mit je sechs Treffern Zarko Sesum und Luka Maros.

Während sich die Kadetten - bei einem Spiel mehr - zumindest bis Samstag auf den 3. Platz verbesserten, bleiben die Basler mit nur einem Punkt aus den ersten fünf Partien der Saison am Tabellenende.

Kadetten Schaffhausen - RTV Basel 31:19 (13:9)

374 Zuschauer. - SR Brunner/Salah. - Strafen: 1-mal 2 Minuten gegen Kadetten, 3-mal 2 Minuten gegen RTV Basel.

Kadetten Schaffhausen: Biosca (14 Paraden); Ben Romdhane (1), Montoro Cabello (2), Küttel (5/2), Schopper (2), Haas, Beljanski, Sesum (6), Gerbl (4), Luka Maros (6), Schelker, Frimmel (3), Filip Maros, Tominec (2), Herburger.

RTV Basel: Willimann (9 Paraden)/Wipf (0); Voskamp (4), Engler, Langhein, Berger, Jurjevic (5), Isailovic (4), Basler (1), Ahmetasevic, Skusa (2), Buob (1), Krause (2).