Handball
Der TV Birsfelden gewinnt hauchdünn in Baden

Der TV Birsfelden siegt auswärts gegen den Tabellennachbarn STV Baden mit 24:23. Damit rutschen die Birsfelder einen Platz hoch und rangieren nun auf Position 9.

Drucken
Teilen
Der TV Birsfelden setzt sich im Aargau gegen Baden knapp durch.

Der TV Birsfelden setzt sich im Aargau gegen Baden knapp durch.

Uwe Zinke

Viele verletzte und angeschlagene Spieler sowie die Tatsache, dass der Klassenerhalt bereits schon gesichert ist, erlaubte es Coach Reichmuth auch diverse Junioren in den Kader einzubauen. Beispielsweise Marco Esparza (Jahrgang 1999) stand bei seinem NLB-Debut direkt in der Startformation.

Die Gäste aus dem Baselland fanden gut in die Partie und lagen nach Toren von Thomsen, Oberli und Berger mit 1:3 nach 7 Minuten in Führung. Leider schied genau dieser Berger kurz darauf nach einem Zusammenprall mit dem gegnerischen Torwart mit Verdacht auf Hirnerschütterung aus.

Das Heimteam aus Baden wiederum fand nun besser ins Spiel und zeigte warum die Saisonzielsetzung eigentlich in der vorderen Tabellenregion lag. Der Birsfeldermotor geriet etwas ins Stocken, weshalb man mit einem Resultat von 15:12 für Baden in die Halbzeit ging.

Aufholjagd in der zweiten Hälfte

Dieser Rückstand konnte in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit wieder aufgeholt werden. Überragender Mann auf dem Platz war dabei Birsfeldens Thomsen, welcher zwar nur teilweise mit seinen Abschlüssen glänzte, aber exzellente Pässe an den Kreis und die Flügel anbrachte.

Auf diesen beiden Positionen glänzten neben dem bereits erwähnten Esparza auch die beiden anderen Junioren Ariel Attenhofer (auch bei seinem NLB-Debut; 1999) und Dominic Danco (3 Saisoneinsatz; 1998), welche beide auch zu knapp 30 Minuten Einsatzzeit gelangten.

Birsfelden konnte sich bis in Minute 56 mit 20:23 allgemein angenommen vorentscheidend absetzen. Mit ein paar Unsicherheiten liess man den Gegner nochmals auf 22:23 herankommen, ehe Captain Sala zum 22:24 einnetze.

Ein weiteres Tor von Badens Legoll, sein siebtes insgesamt, und ein Abspielfehler von Thomsen im darauffolgenden Angriff führten dazu, dass am Schluss die Badener noch zu einem weiteren Abschluss gelangten. Dieser wurde jedoch von Birsfeldens Torhüter Braun überragend gehalten, welcher somit dem TVB zwei weitere Punkte sicherte.

Das nächste Spiel findet am kommenden Donnerstag 21.04.2016 um 20:15 zu Hause, in der Sporthalle Birsfelden, gegen den TV Zofingen statt.

STV Baden - TV Birsfelden 23:24

Baden Aue. – 150 Zuschauer – SR: Kamber Martin, Meili Philippe

STV Baden: Wyss, Schoch; Schläpfer (1), Kaufmann (1/1), Bühler (5), Schweizer R., Legoll (7), Maag (6), Schmid, Müller, Stalder (1), Schweizer P. (2)

TV Birsfelden: Tränkner, Braun; Danco (1), Thomsen (5), Berger (1), Ryhiner, Spänhauer (4), Sala (4), Dietler, Attenhofer (1), Esparza (1), Oberli (3), Mikula (4/4)

TVB unter anderem ohne Sebele, Salamon, Müller M., Reichmuth, Morf, Brunner

Aktuelle Nachrichten