Jedoch machten die Baslerinnen diesen Vorsprung gleich mit einem Doppelschlag zunichte. Beide Teams legten im 2. Viertel noch etwas zu und kämpften verbissen um jede Position. Die Baslerinnnen lagen zeitweise mit 2 Toren vor.

Vorne scheiterte der WSV an der Torfrau von Winterthur und hinten bekam man, teils unglücklich, teils unnötig innerhalb von 3 Minuten 3 Tore zum Halbzeitstand von 5:4 für die Winterthurerinnen.

Zu Beginn des 3. Viertel ging dann beim WSV für einige Zeit gar nichts mehr und Winterthur konnte mit einem Doppelschlag auf 7:4 erhöhen. Die Baslerinnen gaben trotzdem nicht auf und kämpften sich wieder heran und lagen nach dem 3. Viertel nur noch mit 7:8 hinten.

Gleich mit dem 1. Angriff konnten Sie das Score ausgleichen und einige Angriffe später sogar noch mit 9:8 in Führung gehen. Doch es war an diesem Abend Winterthur vorbehalten mit einem Doppelschlag wieder in Führung zu gehen. Die Baslerinnen hatte zwar noch 2 Topchancen zum Ausgleich, die sie aber nicht nutzen konnten.

Das nächste Spiel findet nun am Samstag, 25.06.2016, 19:45 Uhr in Winterthur (Geiselweid) statt.