American Football
Die Basler Meanmachine gerät ins Stocken

Schlechtere Vorzeichen gibt es wohl kaum. Nach einem Jahr in der Nationalliga B wollten die Meanmachines wieder in die höchste Spielklasse aufsteigen. Doch im letzten Spiel vor der alles entscheidenden Partie verletzte sich der amerikanische Star-Quarterback CJ Hopson.

Philippe Feller
Merken
Drucken
Teilen
Hier müssen die siegreichen Winterthur Warriors untendurch.
7 Bilder
Basel Meanmachine spielten auf der Pruntrutermatte gegen die Winterthur Warrios

Hier müssen die siegreichen Winterthur Warriors untendurch.

Juri Junkov

Mit dem Ausfall des «Spielmachers» schieden gestern auch seine Teamkollegen relativ klar aus, auch wenn das Verdikt mit 6:19 am Ende einen Touchdown zu hoch ausfiel. Die Basler waren nicht so deutlich unterlegen, wie das Resultat vermuten lässt. «Das Fehlen von CJ machte sich vor allem bei unseren Offensiv-Spielzügen bemerkbar. In den vergangenen zwei Wochen mussten wir unser System umstellen. Klar, dass nicht alles perfekt harmonierte und einige Zuspiele ins Nichts segelten», sagte Ottersdorf.

Zudem fehlten den Stadtbaslern zusätzlich zehn Spieler verletzungsbedingt. Der Präsident Richard Nokaj blies daher ins selbe Horn: «Es ist schon hart, wenn sich dein Schlüsselspieler vor dem wichtigsten Spiel verletzt und alles umgestellt werden muss.»

Trotz dieser Niederlage und des verpassten Aufstiegs verloren die zwei Verantwortlichen nicht ihren Mut. «Wir haben eine starke Saison gespielt und sind als Mannschaft zusammengerückt und weitergekommen. Wir sollten auf unsere Spieler stolz sein. Im nächsten Jahr werden wir erneut angreifen, um uns für die NLA zu qualifizieren.»

Neues Juniorenteam gegründet

Um in der nächsten Spielzeit noch erfolgreicher zu sein, wird das Kader noch punktuell verstärkt. Da die finanziellen Mittel limitiert sind, hat sich der Präsident auch schon mittel- bis langfristige Ziele gesetzt: «Wir können es uns nicht leisten, immer teure ausländische Spieler zu verpflichten. Aus diesem Grund haben wir eine neue Junioren-Mannschaft für die nächste Saison gegründet und sind noch auf Spielersuche für diese.»

Die Enttäuschung aufseiten der Basler war gross, und dennoch sind sie auch im nächsten Jahr wieder der Favorit Nummer 1 in der NLB. Vielleicht gerät die «böse Maschine» im nächsten Jahr in den entscheidenden Spielen nicht ins Stocken und der Aufstieg kann realisiert werden.