Schweizer Cup

Die Black Stars haben ausgeträumt

Scheizer Cup: Black Stars verlieren gegen Lugano, das in die Achtelfinal vorstösst.

Scheizer Cup: Black Stars verlieren gegen Lugano, das in die Achtelfinal vorstösst.

Der Quartierverein hatte gegen den Challenge League-Club Lugano keine Chance, obwohl die Spieler einen starken Auftritt zeigten.

Der Quartierverein unterliegt dem zwei Klassen höher spielenden Lugano mit 0:3 im Schweizer Cup. Trotz des klaren Resultats zeigte Black ein starkes Match.
Gegen den Leader der Challenge League standen die Chancen für die Black Stars von Beginn weg schlecht. Doch das Team aus der 2. Liga interregional versuchte mitzuspielen. Nach fünf Minuten wurde Seyfettin Kalayci von Montandon, dem hintersten Tessiner gelegt - doch der Schiedsrichter bewertete diese Szene aber nicht als Notbremse und zeigte dem späteren Torschützen nur die gelbe Karte. Für Trainer Kaufmann «das Pech des Unterklassigen, der in solchen Spielen oft zusätzlich benachteiligt wird». Ein Achtungserfolg für die Black Stars: Sie vermochten die zweite Halbzeit ausgeglichen und damit torlos zu gestalten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1