GP Oberbaselbiet
Die deutsche Rad-Ikone Hanka Kupfernagel gewinnt den GP Oberbaselbiet

Beim GP Oberbaselbiet konnte man die mehrfache Weltmeisterin Hanka Kupfernagel verpflichten. Kurz nach dem Startschuss setze sich die deutsche Topfavoritin vom Rest des Feldes ab.

Merken
Drucken
Teilen
Hanka Kupfernagel gewinnt GP Oberbaselbiet (Archiv)

Hanka Kupfernagel gewinnt GP Oberbaselbiet (Archiv)

www.hanka-kupfernagel.de

Die Olympischen Spiele waren auch beim GP Oberbaselbiet allgegenwärtig und sorgten bei den Organisatoren für mehr Arbeit. So musste OK-Präsident Andreas Wild die Absenz von Vorjahressiegerin Emma Pooley kompensieren, die in London für Grossbritannien um Medaillen kämpfte.

Mit der Verpflichtung der mehrfachen Weltmeisterin Hanka Kupfernagel gelang ihm dies vorzüglich. Kurz nach dem Startschuss setzte sich die deutsche Topfavoritin zusammen mit Patricia Schwager vom Rest des Feldes ab.

Das Führungsduo arbeitete in der Folge gut zusammen und holte mehrere Minuten Vorsprung auf die nächsten Verfolgerinnen heraus. Der selektive Rundkurs mit vielen Steigungen verlangte den Fahrerinnen alles ab.

Sicherte sich den Tagessieg

Schliesslich attackierte Kupfernagel in der vorletzten Runde beim Bergpreis und liess ihre Fluchtgefährtin stehen. Diesen Vorsprung verwaltete sie sicher bis zum Schluss und sicherte sich solo den Tagessieg.

Nach der Siegerehrung erklärte Kupfernagel: «Ich habe die Strecke im Vorfeld intensiv besichtigt und konnte meine gute Form in den Steigungen beweisen.

Die Organisatoren und Helfer haben ein ausgezeichnetes Rennen auf die Beine gestellt. Jetzt setze ich alles daran, die Qualifikation für die Weltmeisterschaften im kommenden Herbst zu schaffen.»