Einzelkritik
Die FCB-Spieler in der Einzelkritik: Gute Leistung gibt gute Noten

Der FC Basel besiegt Lugano ungefährdet 3:0. Das gute Resultat spiegelt sich in den Noten wieder. Nur ein Spieler bekommt eine Note unter einer 4,5.

Etienne Wuillemin
Drucken
Teilen
Breel trifft zum 2:0.

Breel trifft zum 2:0.

Keystone
Tomás Vaclik: Note 5 Eines jener Spiele, in denen er mehr als Fussballer denn als Torhüter gefragt ist. Immer souverän. Wobei: Musste er überhaupt einen Ball halten?
14 Bilder
Naser Aliji: Note 4,5 Der Linksfuss erlebt auf der «verkehrten» Seite als Ersatz für den verletzten Michael Lang einen ruhigen Abend. Solider Auftritt.
Marek Suchy: Note 4,5 Einmal plötzlich zu spät gegen Luganos Sturm-Rakete Donis. Die gelbe Karte ist zu verschmerzen. Ansonsten wie gewohnt abgeklärt.
Walter Samuel: Note 4,5 Zum Glück ist seine Familienplanung abgeschlossen – ausser dem Treffer in die Weichteile wenig Aufreger. Zur Pause angeschlagen raus.
Adama Traoré Note: 5 Immer mal wieder für einen Ballgewinn gut. Wenn er den Turbo zündet, wird es gefährlich. Defensiv ohne Aussetzer (ja, das muss man erwähnen).
Alexander Fransson: 5,5 Starke Vorstellung. Läuft fast so viel wie Elneny in den besten Tagen. Physisch präsent. Jagt Bälle ab. Leitet Angriffe ein. Ein grosses Versprechen.
Taulant Xhaka: Note 5,5 Bissig, als wäre der Meistertitel noch lange nicht vergeben. In der zweiten Hälfte Innenverteidiger. Mittlerweile für den FCB unverzichtbar.
Renato Steffen: Note 5,5 Viel Zug nach vorne. Immer wirblig. Immer für etwas Überraschendes gut. Gutes Auge. Zwei Vorlagen. Nur das Tor fehlt zur Krönung.
Matias Delgado: Note 4 Einige hübsche Lupfer. Mehr für die Galerie als effizient. Ist das schlimm? Nein. Auch wenn der eine oder andere Fehlpass nicht sein müsste.
Davide Callà: Note 5 Fast-Torschütze zum Ersten. Fast-Torschütze zum Zweiten. Und Fast-Fallrückzieher-Vorlagengeber. Etwas viel «fast» für einen Abend. Egal.
Breel Embolo: 5 Zwei Tore – und trotzdem hat er schon viel bessere Spiele absolviert, in denen er nicht traf. Trotzdem gut fürs Selbstvertrauen.
Luca Zuffi: Note 4,5 In der 46. Minute für Samuel eingewechselt. Unauffällige Partie, Farbtupfer sind nur seine Schuhe (einer gelb, einer rot).
Jean-Paul Boëtius: Keine Note In der 77. Minute für Steffen eingewechselt. Sorgt in der Nachspielzeit mit dem 3:0 für den Schlusspunkt. Zu kurz für eine Bewertung.
Nicolas Hunziker: Keine Note In der 87. Minute für Aliji eingewechselt. Zu kurz für eine Bewertung.

Tomás Vaclik: Note 5 Eines jener Spiele, in denen er mehr als Fussballer denn als Torhüter gefragt ist. Immer souverän. Wobei: Musste er überhaupt einen Ball halten?

ZVG

Aktuelle Nachrichten