Weder die Baselbieterinnen, noch die Innerschweizerinnen können die Finalrunde noch erreichen. Beide Teams werden deshalb alles daranlegen, die letzten Punkte für die Entscheidungsrunde für sich zu gewinnen.

Mit einem Sieg könnten sich die Leimentalerinnen erneut den fünften Rang sichern. Nachdem nun überraschenderweise auch das auf dem zweitletzten Rang platzierte Crissier gegen die Spono Eagles gewinnen konnte, ist das Feld in der Entscheidungsrunde eng. Crissier (17 Punkte), Leimental I (18 Punkte), sowie Zug II (19 Punkte) wollen im letzten Spiel noch Punkte für die Entscheidungsrunde sichern.

Im Spiel vom kommenden Samstag (Oberwil Thomasgarten) zwischen der HSG und den Zugerinnen treffen die zwei offensiv stärksten Teams aufeinander (nach 20 Spielen: Zug 579 Tore, Leimental 599 Tore), was nicht nur aufgrund der knappen Ausgangssituation für die Spannung sorgen dürfte.

Spielbeginn am 1. April 2017 um 20.00 Uhr in Oberwil Thomasgarten.