FC Basel
Die Noten der FCB-Spieler nach dem Sieg in Vaduz: Nur Balanta ungenügend, Steffen bärenstark

Der FC Basel feiert in Vaduz einen überzeugenden 5:1-Sieg. Einzig Innenverteidiger Balanta wirkte teilweise nicht ganz auf der Höhe. Umso überzeugender trat dafür Renato Steffen auf, der sich mit dem Tor zum 4:1 selbst belohnte. In der Bildergalerie finden Sie die Noten der FCB-Spieler.

Sebastian Wendel
Merken
Drucken
Teilen
Renato Steffen vermochte gegen Vaduz zu überzeugen.

Renato Steffen vermochte gegen Vaduz zu überzeugen.

Keystone
Tomas Vaclik: Note 4 Dieses Mal von Anfang an gefordert. Stand beim Vaduzer Anschlusstreffer zu weit vor dem Tor, ansonsten fehlerfrei.
14 Bilder
Adama Traoré: Note 4,5 Hatte in Halbzeit 1 seine Aussetzer. Trotzdem: Im Vergleich zu früheren Darbietungen defensiv verbessert. Offensiv mit Ausrufezeichen.
Marek Suchy: Note 4,5 Grundsolider Auftritt des Abwehrchefs, der im Gegensatz zu Nebenmann Balanta stets Herr der Lage war.
Éder Balanta: Note 3,5 Konnte die Leistung gegen Sion nicht bestätigen: Eine erste Halbzeit voller Pannen, Höhepunkt der zu kurze Befreiungsschlag vor dem 1:2. Nach dem Seitenwechsel stabiler.
Michael Lang: Note 4,5 Erstmals in dieser Saison in der Startelf. Erkenntnis: Auf der rechten Abwehrseite ist Rot-Blau mit ihm und Gaber luxuriös besetzt.
Luca Zuffi: Note 4,5 Zahlt das Vertrauen von Urs Fischer mit ruhigen und reifen Leistungen zurück. Wartete in Vaduz lange mit dem Höhepunkt, bis er in der Nachspielzeit den Ball schnappte und herrlich 5:1-Schütze Doumbia lancierte.
Taulant Xhaka: Note 5 Fiel nicht auf, was auf seiner Position auch Lob bedeuten kann. So gegen Vaduz für Xhaka : Starker Balleroberer und Defensiv-Dirigent.
Matias Delgado: Note 5 Auch in Vaduz zur Stelle, wenn Entscheidendes geschah: Traf zum 2:0 und bereitete das 3:1 perfekt vor.
Renato Steffen: Note 5,5 Eine bärenstarke erste Halbzeit, in der er die Tore zum 1:0 und 2:0 mit Einzelaktionen einleitete. Danach ein Ruhepol, bis er in der 89. Minute das 4:1 erzielte.
Mohamed Elyounoussi: Note 5 Starkes Startelf-Debüt des Norwegers in der Offensive, der das 1:0 auflegte, auch beim 2:0 beteiligt war und das 3:1 gleich selber erzielte. Aber: Nach hinten muss er mannschaftsdienlicher werden.
Marc Janko: Note 5 Hinterliess bleibenden Eindruck: Tor zum 1:0, Penalty zum 2:0 provoziert und steter Unruheherd für die Vaduz-Abwehr.
Birkir Bjarnason Note: 4,5 Kam in der 64. Minute für Delgado und deutete an, dass er nichts von seiner Dynamik eingebüsst hat – insbesondere beim Assist vor Steffens 4:1. Trotzdem: Er wird noch auffälliger sein.
Seydou Doumbia: Note 4,5 Kam in der 68. Minute für Janko. Holte sich erst für ein Foul Gelb ab, bevor er in der Nachspielzeit der Vaduz-Abwehr entwischte und den Endstand markiere.
Davide Calla Note: - Kam in der 81. Minute für Elyounoussi. Zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Tomas Vaclik: Note 4 Dieses Mal von Anfang an gefordert. Stand beim Vaduzer Anschlusstreffer zu weit vor dem Tor, ansonsten fehlerfrei.

Zur Verfügung gestellt