Wenig erinnerte am Samstag auf dem Centre Sportif de la Charrière an die Old Boys vom 4:0-Heimsieg aus der Hinrunde gegen die Westschweizer. Dieses Mal war es das Heimteam, welches aggressiver, selbstbewusster und mit mehr Willen agierte. Das frühe 1:0 entstand jedoch nicht über den Kampf, sondern durch einen taktischen Fehler, denn Chaux-de-Fonds Tournoux wurde auf der rechten Abwehrseite der Basler völlig alleine gelassen und traf per Direktabnahme in die weite Ecke. Noch in der ersten Hälfte stellte Trainer Aziz Sayilir das „neue“ 3-5-2 System wieder in sein altbewährtes 3-4-3 um und prompt lief es OB besser. Kurz vor der Pause hätte Artan Shillova den Ausgleich erzielen müssen, doch er traf vor dem leeren Tor den Ball nicht richtig und somit bliebt es zur Pause beim Rückstand. Zudem wurden die Old Boys am Samstag noch von der Verletzungshexe heimgesucht: Pascal Rietmann musste in der 43. Minute vom Feld, Torhüter Oli Klaus liess sich in der Halbzeit auswechseln. 

Noch zwei Punkte Vorsprung

Dennoch hatte OB weiterhin Chancen, doch Mergim Ahmeti drosch den Ball bei seinem Schussversuch nach Wiederanpfiff über das Tor. Lange blieb es beim 1:0, auch dank Klaus-Ersatz Sandro Keller. Doch zehn Minuten vor Schluss war es wieder Julian Tournoux, der zum 2:0 traf. In der Nachspielzeit wurde Flo Müller im Strafraum noch von den Beinen geholt, Kapitän Onur Akbulut traf souverän per Elfmeter. Es war der erste Treffer in der Rückkrunde für den OB-Topscorer. Zu mehr reichte es jedoch nicht. „Vor allem zu Beginn war der Gegner besser, wir sind erst nach der Systemumstellung besser ins Spiel gekommen und haben dann unsere Chancen nicht genutzt“, meinte Flügelspieler Flo Müller. Nach dem Unentschieden von United Zürich bei Köniz haben die Old Boys somit nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Langsam wird es also ungemütlich für die Gelbschwarzen. Die nächste Gelegenheit zu punkten, gibt es am kommenden Samstag gegen den FC Breitenrain (16.00, Schützenmatte) – ein Gegner, gegen den ein Punktgewinn sicher möglich ist.

FC La Chaux-de-Fonds - BSC Old Boys 2:1 (1:0)

Centre Sportif de la Charrière - 200 Zuschauer - SR Schärli

Tore: 9. Tournoux 1:0, 80. Tournoux 2:0, 92. Akbulut (Elfmeter) 2:1

FCC: Martinovic; Frossard, Demolli, Sokoli (39. Antunes), Prekazi; Erard, Grossenbacher, Lo Vacco, Tournoux; Parapar, De Melo. 

OB: Klaus (46. Keller); Sahin, Dünki, Limanaj; Akbulut; Rietmann (43. Müller), Brems (68. Mbarga), Korkmaz, Lopes; Ahmeti, Shillova.