Promotion League
Die verrückte Aufholjagd der Old Boys beim 3:3 in Köniz

Das Team von Trainer Roger Hegi lag nach 70 Minuten beim Tabellenzweiten FC Köniz mit 1:3 im Hintertreffen. Dann kam der grosse Auftritt von Mittelfeld-Regisseur Onur Akbulut, der OB mit zwei Toren innert zehn Minuten einen Punkt sicherte.

Ilan Olstein
Merken
Drucken
Teilen
Onur Akbulut brachte OB mittels Penalty zurück ins Spiel.

Onur Akbulut brachte OB mittels Penalty zurück ins Spiel.

Uwe Zinke

Mit einem wiederum schmalen Kader gelang den Old Boys beim Tabellenzweiten FC Köniz eine eindrückliche Aufholjagd. Die Mannschaft von Trainer Roger Hegi sicherte sich kurz vor Schluss noch das 3:3-Unentschieden. Mittelfeld-Regisseur Onur Akbulut, zeigte bei seinem Comeback nach mehrwöchiger Verletzungspause seine ganze Klasse. Zunächst traf er nach einem von Luis Gutierrez provozierten Elfmeter (77.) zum 3:2-Anschlusstreffer.

In der 86. Minute konnte Florian Müller dann alleine vor Köniz-Keeper Kelion Ruiz zum Lob ansetzen. Ruiz wusste sich ausserhalb des Strafraums nur noch mit einem Handspiel zu helfen und flog folgerichtig vom Platz. Den anschliessenden Freistoss versenkte Akbulut sehenswert zum schlussendlich verdienten 3:3-Endstand.

«Verdient, weil wir trotz dem 1:3-Rückstand nie aufgegeben und immer an uns geglaubt haben», zeigte sich Hegi nach der Partie zufrieden. Für die nächste Partie gegen den Nachwuchs des FC Zürich können die Basler nicht wie angekündigt auf die Dienste des vermeintlichen Neuzugangs Kliment Nastoski zurückgreifen. Komplikationen beim Übertritt vom FC Bern zu den Old Boys verhinderten den Transfer.

FC Köniz - BSC Old Boys 3:3 (1:1)

Sportplatz Liebefeld. – 400 Zuschauer. – SR Ghisletta. – Tore: 15. Ciarrocchi 1:0. 19. Barry 1:1. 53. Ciarrocchi 2:1. 70. Franjic 3:1. 77. Akbulut (Penalty) 3:2. 87. Akbulut 3:3.

OB: Oberle; Leuthard, Limanaj, Meslien, Mahrer; Golos (60. Teichmann), Gutierrez, Akdemir, Akbulut (94. Sevinc), Müller; Barry.

Bemerkungen: OB ohne Weber, Kalayci, Breton, Mäder und Rufatti (alle verletzt), sowie ohne Andonov (gesperrt). – 86. Platzverweis für Köniz-Keeper Ruiz nach Handspiel ausserhalb des Strafraums.