Badminton
Diese Basler-Badmintonspieler gewinnen drei Schweizer-Meistertitel

Dieses Wochenende haben die Elite-Schweizermeisterschaften im Badminton in Morges stattgefunden und die Schweizermeister 2018 sind bekannt. Im Herreneinzel und im Damendoppel kam es zu Premieren. Christian Kirchmayr (SC Uni Basel) wird seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt seinen ersten Schweizermeistertitel im Herreneinzel souverän gegen Tobias Künzi (BC Fislisbach) mit 21-12 21-5.

Swiss-Badminton
Merken
Drucken
Teilen
Christian Kirchmayr

Christian Kirchmayr

Mario Heller

Im Dameneinzel ist Sabrina Jaquet (BC La Chaux-de-Fonds), trotz ihrer achtmonatigen Verletzungspause, das Mass aller Dinge. Sie holt sich ihren sechsten Titel in Folge gegen Ronja Stern, muss dafür aber über den Entscheidungssatz (21-9 19-21 21-16).

Das Duo Oliver Schaller/Céline Burkart (SC Uni Basel/BC Tafers) kann seinen Titel ebenfalls erfolgreich verteidigen. Die beiden Doppelspezialisten sind jeweils ein weiteres Mal siegreich: Oliver Schaller triumphiert an der Seite von Mathias Bonny (BC La Chaux-de-Fonds) zum zweiten Mal nach 2015 im Herrendoppel, Céline Burkart gewinnt mit Nicole Schaller (BC Tafers) Gold im Damendoppel.

Resultate

Resultate Halbfinale