Boxen
Drei Schweizermeistertitel für das Baselbiet

Frenkendorf hat wieder zugeschlagen. Der NAB stellt an den diesjährigen Junioren-Schweizermeisterschaften drei Champions.

Gregor Stadelmann
Merken
Drucken
Teilen
Von links nach rechts: Trainer Michi Sommer, Charly Medina, Attila Varga, Korcan Capar und Trainer Daniel Michel.

Von links nach rechts: Trainer Michi Sommer, Charly Medina, Attila Varga, Korcan Capar und Trainer Daniel Michel.

Zur Verfügung gestellt

An den diesjährigen Schweizermeisterschaften der Junioren in Locarno ging der NAB Frenkendorf mit drei Athleten an den Start. Sowohl Charly Medina, Korcan Capar also auch Attila Varga zeigten eine starke Leistung und wurden Schweizer Meister. In sieben Kämpfen blieben die Boxer aus dem Baselbiet ungeschlagen. Eliana Pileggi verzichtete auf einen Start, da keine Gegnerin mit der nötigen Erfahrung vorhanden war.

Charly Medina als bester Techniker

Medina, welcher normalerweise in der Gewichtsklasse bis 50 KG antritt, war zwei Gewichtsklassen aufgestiegen. Doch auch dort zeigte er mit einer überragenden Technik, dass mit ihm zu rechnen ist. So schlug er im Viertelfinale Florent Limani (BC Zürich), im Halbfinale Arthur Grenno (BC Genf) und im Finale Estéban Lattion (BC Monthey). Zudem wurde er als bester Techniker des Turniers ausgezeichnet.

Korcan Capar gewinnt Finale kampflos

Capar bekam ein Freilos für das Viertelfinale und boxte im Halbfinale gegen Cyril Gabriele (BC Rheintal). Nur in der zweiten Runde hatte der Boxer aus dem Kanton St. Gallen gute Momente. Ansonsten dominierte der Frenkendorfer nach Belieben. Im Finale trat der Gegner nicht an und überliess Korcan Capar den Meistertitel kampflos.

Attila Varga siegt souverän

Varga gehört zu den stärksten Nachwuchsboxern der Schweiz. Sowohl im Halbfinale gegen den Buchser Mehdi Boukadoum als auch im Finale gegen den Basler Ror James Maguire siegte er jeweils vorzeitig.