Edleten Waldlauf
Edleten Waldlauf – ein attraktiver Lauf mit Besonderheiten

Die Langlaufgruppe Lausen hält für die siebte Austragung des Edleten Waldlaufs am bewährten Konzept fest. Angeboten werden eine Strecke über sechs Kilometer für die Erwachsenen und eine attraktive Rundstrecke für die Nachwuchskategorien.

Thomas Beugger
Merken
Drucken
Teilen
Massenstart

Massenstart

Zur Verfügung gestellt

Am Freitagabend treffen sich die Laufsportlerinnen und Laufsportler aus der Region in Lausen. Die Langlaufgruppe Lausen organisiert zum siebten Mal den Edleten Waldlauf. Wie OK-Präsident Daniel Bütikofer mitteilt, kamen die im letzten Jahr vorgenommenen Neuerungen bei den Teilnehmenden sehr gut an. „Aus diesem Grund haben wir entschieden, das Laufkonzept beizubehalten“, erklärt Bütikofer, der seit der ersten Austragung das Organisationskomitee präsidiert.

Nachwuchs läuft auf Rundstrecke

Das Laufzentrum mit Start und Ziel befindet sich bei der Sporthalle Stutz, wo auch die Festwirtschaft eingerichtet wird und die Autos parkiert werden können. Der Lauf selber weist einige Besonderheiten auf. So werden alle Rennen mit Massenstart ausgetragen. Die Hauptstrecke für die Erwachsenen (Lauf und Walking) führt auf einer abwechslungsreichen und coupierten Strecke über Waldwege und Teerstrassen. Die Distanz beträgt sechs Kilometer. Die Läufe der Nachwuchskategorien werden auf einer Rundstrecke von 440 Metern ausgetragen, die je nach Kategorie ein- bis sechsmal zu absolvieren ist. Erstmals gibt es eine eigene Kategorie für die Jüngsten der Kategorie Kids, die gratis mitmachen können. Als weitere Besonderheit gibt es im Anschluss an den Lauf an Stelle einer Rangverkündigung eine Verlosung von Preisen unter den noch anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Der erste Startschuss fällt um 18.15 Uhr. Das Hauptfeld startet um 19.15 Uhr. Nachmeldungen werden am Lauftag entgegengenommen.
Im Vorjahr waren Myriam Gysin und Yann Bieri die Schnellsten auf der Hauptstrecke.