Basketball
Ein Dunk-König aus Litauen für die Starwings

Adomas Drungilas komplettiert das Ausländer-Quartett der kommenden NLA-Saison. Der lettische B-Nationalspieler ist wie die anderen drei Söldner über zwei Meter gross. Er weiss seine Körperlänge einzusetzen.

Georges Küng
Drucken
Teilen
Adomas Drungilas (rechts, hier an der Universiade) spielt neu für die Starwings.

Adomas Drungilas (rechts, hier an der Universiade) spielt neu für die Starwings.

bz Basellandschaftliche Zeitung

Nach den beiden Amerikanern Travele Jones (25) und Jamarkus Holt (25) sowie Rokas Uzas (25, Litauen) konnten die Starwings-Basketballer mit Adomas Drungilas den vierten ausländischen Profispieler für die kommende NLA-Saison verpflichten. Drungilas ist 23 Jahre alt, 205 Zentimeter gross und wurde von Kaunas, dem führenden litauischen Verein, ausgebildet.

In den beiden letzten Saisons spielte der Center beim Erstligisten Lietkabelis, wo er zu einem der stärksten Zonenspieler avancierte. In dieser Saison wurde Drungilas für das B-Nationalteam seines Landes aufgeboten und nahm in diesen Tagen an der Universiade in Kasan (Russland) teil, wo Drungilas ebenfalls zu überzeugen wusste. Gegen Australien, den Olympia-Siebten, war der neue Starwings-Profi mit 16 Punkten Topskorer der Partie.

Mit diesem Zuzug haben die Starwings ihr Profi-Quartett als erster A-Ligist beisammen. Alle vier Spieler sind über zwei Meter gross, fast im gleichen Alter und können mehrere Positionen spielen. Mit Drungilas, Holt, Jones, Uzas sowie Spielmacher Miroslav Petkovic, Joël Fuchs und den beiden Nachwuchs-Internationalen Branislav Kostic (19) und Alessandro Verga (17) steht das Gerüst der Equipe.

Offen sind noch drei Schweizer Personalien, an denen Teammanager Viktor Mettler und Cheftrainer Marko Simic intensiv arbeiten.

Aktuelle Nachrichten