Nationalliga B

Ein erneut enttäuschender RTV Basel zieht in Genf den Kürzeren

Besonders schwach: Marko Vukelic (oben).

Besonders schwach: Marko Vukelic (oben).

Die Basler kassieren im dritten NLB-Spiel bereits die zweite Niederlage. Auswärts beim bis dahin punktlosen Schlusslicht CS Chênois Genf resultiert ein 25:27.

Nach einem Fehlstart (3:7 nach zehn Minuten) und einem zeitweiligen Fünf-Tore-Rückstand (9:14 nach 25 Minuten) zeigte der RTV zwischenzeitlich eine Trotzreaktion und verkürzte den Rückstand bis zur Pause auf lediglich einen Treffer (14:15).

 Zu Beginn der zweiten Halbzeit schien der RTV den Tritt gefunden zu haben und ging mehrmals in Führung. Aber ausgerechnet nach der 20:19-Führung nach 41 Minuten klappte offensiv während sieben Minuten so gut wie gar nichts mehr und Genf zog auf 24:20 davon. Die anschliessende Reaktion des RTV (24:23 fünf Minuten vor Schluss) kam letztlich zu spät.

Beste Basler Torschützen waren Florian Goepfert (7 Treffer), Max Dannmeyer (6) sowie Max Falkman (5). Eine schlicht unterirdische Quote (null Tore aus acht Versuchen plus ein verschossener Penalty!) wies derweil der ehemalige Schweizer Nationalspieler Marko Vukelic auf.

Nächster Fixpunkt für den RTV (und ein ernster Gradmesser) ist das Heimspiel am 28. September gegen den aktuellen verlustpunktlosen Tabellenführer HSC Kreuzlingen.


Chênois Genf  -  RTV 1879 Basel 27:25 (15:14)
Centre Sportif Sous-Moulin, Genf. - 60 Zuschauer. - SR: Iseli/Ryter. - Torfolge: 2:0, 4:3 (8.), 7:3 (10.), 8:4, 10:6, 11:7 (18.), 12:9 (21.), 14:9 (25.), 14:13 (28.), 15:14; 16:16, 17:16 (37.), 17:18 (39.), 19:20 (41.), 24:20 (48.), 24:23 (55.), 25:24 (58.), 27:24. - Strafen: zweimal 2 Minuten gegen CS Chênois Genf, einmal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel.
Genf: Besson; Pucarevic (5), Steinmann (2), Mercanton, Kouzmet (1), Crnogaca, Goutaï (1), Larsson (9/2), Marague, Jemili, Molinié (5), Van Baar (4).
Basel: Steiner/Cibere; Hylken (2), Goepfert (7), Hofstetter, Stamenov (2), Ebi,  Langhein, Basler, Martinez (1), Vukelic, Dannmeyer (6), Golubovic (2), Falkman (5/1).
Bemerkungen: RTV 1879 Basel ohne Stauber (verletzt) und Wessner. - 18. (11:7) Vukelic verschiesst Penalty. - Time-Outs: CS Chênois Genf: 52. (24:21), 60. (26:24). RTV 1879 Basel: 23. (14:9), 46. (23:20). 

Meistgesehen

Artboard 1