Turnen
Ein Fest der Farben und der fröhlichen Gesichter

2700 Kinder und Jugendliche bestritten ihr Kantonalturnfest in Breitenbach.

Otto Graf
Drucken
Teilen
Der TSV Wahlen begeisterte das Publikum mit Team-Aerobic.

Der TSV Wahlen begeisterte das Publikum mit Team-Aerobic.

Otto Graf

Das kantonale Jugendturnfest (KJTF) gehört zweifellos zu den sportlichen Höhepunkten der sporttreibenden Kinder und Jugendlichen im Baselbiet. Nach 2006 organisierte der TSV Wahlen den Grossanlass zum zweiten Mal in Breitenbach auf den Sportanlagen «Grien». OK-Präsident Ueli Schmidlin schätzte es ausserordentlich, im solothurnischen Nachbardorf Gastrecht geniessen zu dürfen.

Rund 2700 Kinder, begleitet von vielen Schlachtenbummlern, reisten am Sonntag ans Kantonale, um sich mit Gleichgesinnten zu messen, aber auch um sich am breit gefächerten Freizeitangebot zu vergnügen. Unter der sengenden Sonne lockte sogar eine «Eisbahn» mit Kunststoffplatten als Gleitmedium. Am KJTF mit lauter fröhlichen Gesichtern zeigen beileibe nicht nur die Kinder Flagge.

Die Tatsache, dass die Nationalrätinnen Susanne Leutenegger Oberholzer und Elisabeth Schneider-Schneiter, Mitglieder des Landrats mit Präsidentin Myrta Stohler und Vize Franz Meyer an der Spitze, die beiden Regierungsvertreter Anton Lauber und Urs Wüthrich sowie zahlreiche weitere Gäste den jungen Turnerinnen und Turnern die Ehre erwiesen, belegt den hohen Stellenwert, den das Turnen in unserer Gesellschaft geniesst. Mit von der Partie war auch der Turnveteranenverband Baselland, der die Preise im Vereinswettkampf sponserte.

Der Renner ist die Stafette

Die Vereine und Riegen, eingeteilt in Stärkeklassen, konnten aus einer breiten Palette auswählen, welcher Wettkampf ihren Neigungen und Stärken am besten entsprach. Am beliebtesten, weil dort am meisten «Action» drin ist, war die Pendelstafette. Der TV Gelterkinden stellte gleich 6 der 42 Teams.

38 Vereine, darunter auch ein paar wenige aus Basel-Stadt und Solothurn, bestritten den dreiteiligen Wettkampf Mixed, während im gleichen Wettkampf die Knaben 12 und die Mädchen 14 Teams an den Start brachten. Der einteilige Vereinswettkampf Schätzbar, in dem die Gymnastik im Vordergrund stand, wurde 19-mal, der vierteilige Kitu-Wettkampf 27-mal gewählt. Trotz des grossen Angebots konnte der Zeitplan bis auf ein paar geringfügige Abstriche eingehalten werden.

Parallel zur steigenden Sonne stieg auch der Umsatz an den Softeisständen und an den Getränkeständen an. Da auf der Sportanlage «Grien» die Schattenplätze rar sind, befolgten viele Vereine den Rat des Organisators und brachten eigene Sonnendächer mit. Zu den Höhepunkten eines bunten Fests, das bei allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird, zählten die freien Vorführungen des TSV Wahlen und des TV Muttenz vor viel Publikum.

Resultate: Vereinswettkampf. Stärkeklasse 1. 1. Biel-Benken 34,18. 2. Wahlen 33,58. 3. Röschenz 31.40.

2. Stärkeklasse: 1. Greilingen 33,57. 2. Arboldswil 32,86. 3. Bennwil 31,82.

Pendelstafette. 1. Biel-Benken. 2. Laufen. 3. Wahlen. 4. Gelterkinden. 5. Bennwil. 6. Biel-Benken II.

Aktuelle Nachrichten