Promotion League
Eine intakte Moral und gute Standards – Basel holt in Breitenrain einen Punkt

Der FC Basel U21 holt in Breitenrain einen Punkt. Beim 2:2 holt der rotblaue Nachwuchs zweimal einen Rückstand auf.

Alan Heckel
Merken
Drucken
Teilen
Der FC Basel U21 holt in Breitenrain ein 2:2 Unentschieden.

Der FC Basel U21 holt in Breitenrain ein 2:2 Unentschieden.

Uwe Zinke / Archiv

Die mehrheitlich gesenkten Blicke bei den Basler Junioren nach Spielende verrieten, dass man auf dem Kunstrasen des Berner Spitalackers einem einem möglichen Sieg nachtrauerte. Die Tatsache, zweimal einen Rückstand ausgeglichen zu haben, war in diesem Augenblick kein Trost.

Zu wenig Chancen

Die Gäste waren praktisch die ganze Spielzeit über die bessere Equipe gewesen, kamen aber auch in ihren besten Phasen aber nur zu wenig klaren Chancen. Meistens brachte ein Breitenrainer ein Körperteil dazwischen und falls nicht, landete der Ball wie bei Noah Okafors Kopfball (14.) oder Neftali Manzambis Schuss (58.) an der Torumrandung.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit kam das Heimteam entschlossener aus der Kabine, doch es dauerte nicht lange, bis der FCB-Nachwuchs wieder die Partie an sich riss. Dieser Umstand konnte allerdings nichts daran ändern, dass dem Berner Quartierclub zwei glückhafte Tore gelangen.

Keine Chance für Torhüter Gion Fadri Chande

In der 61. Minute wurde Dominique Feldner von einem Mitspieler angeköpfelt und lenkte den Ball über die Linie. Nach 79 Minuten war es mit Pedro Pacheco ein Basler Verteidiger, der einem Aussenrist-Schuss von Edis Colic die entscheidende Richtungsänderung gab. Goalie Gion Fadri Chande war beide Male machtlos.

Doch die Mannschaft von Trainer Arjan Peço bewies eine intakte Moral und demonstrierte, dass sie bei auch ruhenden Bällen, die in dieser Saison noch kein so grosser Faktor waren, sehr gefährlich sein kann. Beide Gäste-Treffer resultierten nämlich aus Standards: Zuerst zirkelte Pacheco einen Freistoss aus 25 Metern ins Lattenkreuz (73.), dann war Manzambi nach einer Freistossflanke von Josue Schmidt per Kopf erfolgreich (88.).

Telegramm

FC Breitenrain – FC Basel U21 2:2 (0:0)

Spitalcker. – 370 Zuschauer. – SR Cibelli. – Tore: 61. Feldner 1:0. 73. Pacheco 73. 79. Colic 2:1. 88. Manzambi 2:2.

Breitenrain: Kiener; Lüthi, Galli, Donato, Hurter; Feldner, Schwab, Freiburghaus (80. Stoller), Zingarelli (77. Volina); Ciftci (60. Acosta); Colic.

Basel U21: Chande; Iberdemaj, Pacheco, Kaiser, Dejan Zunic; Bislimi (82. Adamczyk), Eremenko; Celant (69. Schmidt), Rashiti, Okafor; Manzambi.

Bemerkungen: Breitenrain ohne Briner, De Giorgi, Franjic, Raphael Kehrli, Rüegsegger (alle verletzt), Kasai und Schwab (beide kein Aufgebot). Basel ohne Liechti, Pukaj, Vogrig, Dalibor Zunic (alle verletzt), Beck, Ferreira, Hänggi, Pepsi, Stabile, Tausch und Vesco (alle kein Aufgebot). – Verwarnungen: 72. Galli, 90. Feldner (beide Foul), 92. Rashiti (Unsportlichkeit). – 14. Pfostenkopfball Okafor, 58. Lattenschuss Manzambi.