FC Basel
Einzelkritik: Elyounoussi wird seinen Übernamen Chancentod los - guter Start in die Rückrunde

Der FC Basel gewinnt das erste Spiel der Rückrunde gegen Lugano locker mir 4:0. Einen grossen Anteil an diesem Resultat hatte der Norweger Mohamed Elyounoussi, der in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick schoss.

Céline Feller
Drucken
Teilen
Spieler des Tages: Mohamed Elyounoussi schoss Lugano im Alleingang ab.

Spieler des Tages: Mohamed Elyounoussi schoss Lugano im Alleingang ab.

Keystone
Tomas Vaclik: Note 5 Wird selten geprüft, ist aber immer zur Stelle, wenn es ihn braucht. Stark gegen Sadiku in der 34. Minute.
14 Bilder
Michael Lang: Note 4,5 Nach seiner Kopfballchance in der 11. Minute ist er offensiv kaum mehr gesehen. Defensiv präsent und fehlerfrei.
Marek Suchy: Note 5 Der Abwehrchef hat immer noch sein Bein dazwischen, wenn es mal brenzlig werden könnte. Abgeklärt und sicher.
Éder Balanta: Note 4 Ohne Nebenmann Suchy wäre eine seiner Unachtsamkeiten wohl bestraft worden. Er muss konstanter werden.
Raoul Petretta: Note 5 Starke Leistung bei seinem Pflichtspieldebüt. Auch dank ihm ist der sonst so gefährliche Alioski kaum gesehen.
Luca Zuffi: Note 4,5 Sein Pass auf Elyounoussi führt zum 2:0 und Zuffi kann sich den fünften Assist der Saison gutschreiben lassen.
Alexander Fransson: Note 4 Er spielt zwar die vollen 90 Minuten, gesehen hat man ihn aber nicht. Bleibt wie so oft komplett unauffällig.
Mohamed Elyounoussi: Note 6 Erzielt innert 36 Minuten eiskalt einen lupenreinen Hattrick. Den Übernamen Chancentod ist er erst mal los.
Matias Delgado: Note 4,5 Sein Volltreffer ist die Verkündung seiner Vertragsverlängerung. Steht am Ursprung des 1:0, ansonsten unauffällig.
Renato Steffen: Note 5,5 Der Abpraller seines Schusses führt zum 1:0, bereitet das 3:0 vor. Läuft sehr viel und bringt Tempo in die Partie.
Andraz Sporar: Note 4,5 Nicht Doumbia oder Janko, sondern Sporar darf beginnen. Ein Tor bleibt ihm verwehrt, er leitet aber das 1:0 ein.
Davide Calla: keine Note Wie so oft kommt er in der 66. Minute als erster Joker ins Spiel. Zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.
Marc Janko: keine Note Gute 15 Minuten darf er noch ran und schafft, was Sporar zuvor nicht gelingt: Er erzielt ein Tor, auf Vorlage Langs.
Charles Pickel: keine Note Der Zweite, der zu seinem Super-League-Debüt kommt. Spielt die letzten 5 Minuten.

Tomas Vaclik: Note 5 Wird selten geprüft, ist aber immer zur Stelle, wenn es ihn braucht. Stark gegen Sadiku in der 34. Minute.

Zur Verfügung gestellt

Aktuelle Nachrichten