Einzelkritik
Einzelne okay, aber als Kollektiv ungenügend – das sind die FCB-Noten von der 1:3-Niederlage gegen YB

Die Revanche für die 1:7-Blamage gegen YB ist nicht geglückt. Erneut gehen die Basler als Verlierer vom Platz. Und das obwohl sie in Führung lagen. Doch vor allem in der Schlussphase zeigte der FCB eine ungenügende Leistung. Das sind die Noten der Spieler.

Jakob Weber
Merken
Drucken
Teilen
Marcel Koller an der Seitenlinie, hinter ihm die jubelnden Berner.
14 Bilder
FCB - YB 2.12.18
Miralem Sulejmani kommt zu einer guten Chance, trifft aber das Tor nicht.
Jonas Omlin ist gefordert.
Sekou Sanogo steigt gegen Fabian frei hart in den Zweikampf.
Kevin Mbabu im Kampf um den Ball gegen Albian Ajeti.
Kalulu gegen Sekou Sanogo.
Silvan Widmer im Zweikampf mit Nsamé.
Fassnacht wird von Widmer abgehängt.
Berns Sekou Sanogo und Mohamed Ali Camara gegen Aldo Kalulu.
Zuffi gegen Sulejmani.
Ajeti trifft zum 1:0.
Ali Camara im Zweikampf mit Ajeti.
Ajeti bringt Basel in Führung.

Marcel Koller an der Seitenlinie, hinter ihm die jubelnden Berner.

GEORGIOS KEFALAS
Jonas Omlin: Note 3.5 In Halbzeit 1 unsicher beim Rauslaufen und mit dem Ball am Fuss. Bekommt nur vier Bälle auf den Kasten. Drei sind, zwar unverschuldet, aber drin.
14 Bilder
Eray Cömert: Note 3.5 Spielt im ungewohnten 3-4-2-1-System den rechten Part in der Dreierkette. Seine 1,83 reichen nicht gegen die gefährlichen YB-Standards.
Taulant Xhaka: Note 3.5 Ist elf Zentimeter kleiner als Kollege Cömert und trotzdem Abwehrboss in der Dreierkette. Reklamiert nach dem 1:1 so lange, bis er Gelb sieht.
Eder Balanta: Note 4.5 Gewinnt viele Zweikämpfe und macht ein gutes Spiel. Der FC Basel hat das Spiel im Griff, bis er nach einer Stunde verletzt ausgewechselt werden muss.
Silvan Widmer: Note 3.5 Die Enttäuschung steht ihm nach dem Spiel ins Gesicht geschrieben. Er wird froh sein, dass dieses Halbjahr zum Vergessen bald Geschichte ist.
Geoffroy Serey Die: Note 3 Geht keinem Zweikampf aus dem Weg. Kommt aber oft zu spät und spielt einige Fehlpässe. Auch seine Präsenz kann die Wende nicht verhindern.
Luca Zuffi: Note 3.5 Ein Spiegelbild der Partie. Überzeugt erst mit Ballsicherheit und Übersicht, doch kaum fällt der Berner Ausgleich, taucht Zuffi völlig ab.
Raoul Petretta: Note 4.5 Darf erstmals seit dem 1:7 aus dem Hinspiel wieder von Beginn an ran und macht seine Sache gut. Kaum ist er raus, schiesst YB drei Tore.
Fabian Frei: Note 4.5 Überzeugt im neuen System als eine Art hängende Spitze. Muss dann zurück in die Verteidigung und passt sich dem sinkenden Niveau an.
Aldo Kalulu: Note 4.5 Bekommt aufgrund der personellen Not eine Chance von Beginn an. Seine Hereingabe führt zum 1:0. Wird nach 77 Minuten durch Oberlin ersetzt.
Albian Ajeti: Note 4 Sein Torriecher ist so gross, dass er den Ball vor dem 1:0 gar nicht richtig treffen muss. In Durchgang 2 geht eine Vermisstenmeldung für Ajeti ein.
Noah Okafor: Note 3 Kommt in der 58. Minute für den verletzten Eder Balanta ins Spiel. Mit diesem Wechsel stellt Basel um und verliert seine Offensivgefahr komplett.
Blas Riveros: Note 3.5 Kaum ist er ab der 68. Minute für Petretta auf dem Feld, trifft YB zum 1:1. Riveros allein die Schuld dafür zu geben, wäre aber falsch.
Dimitri Oberlin: Keine Note Ein Raunen geht durchs Stadion, als Oberlin zu einem Benfica-ähnlichen Kontersprint ansetzt. Doch er verstolpert und aus Raunen wird ein Stöhnen.

Jonas Omlin: Note 3.5 In Halbzeit 1 unsicher beim Rauslaufen und mit dem Ball am Fuss. Bekommt nur vier Bälle auf den Kasten. Drei sind, zwar unverschuldet, aber drin.

ho