Eiskunstlaufen
Elite-Läuferin Jeromie Repond mit der halben Miete auf dem Weg in Richtung Winter Universiade

Drucken
Teilen
Jeromie Repond war in Zagreb erfolgreich und schaffte die gesteckten Ziele.

Jeromie Repond war in Zagreb erfolgreich und schaffte die gesteckten Ziele.

zvg

Jeromie Repond, vom Eislaufclub St. Jakob, schafft die erste Qualifikationshürde für die Winter Universiade 2017, Almaty. Gefordert sind an zwei internationalen Wettkämpfen gesamthaft 130 Punkte, was sie dieses Wochenende am Golden Bear 2016 (ISU) in Zagreb bereits erreichte.

Im weiteren erziehlte Jeromie Repond in der Kurzkür 49.18 Punkte, mit diesem technischen Wert, hat sie auch die WM Qualifikationvorraussetzungen erfüllt.

Der Konditionelle Aufbau hinkt der Saison noch ein wenig hintennach, musste Jeromie im Mai 2016 noch wegen Pfeiffischen Drüsenfieber zehn Wochen pausieren. Doch ihre Formkurve steigt stetig an. Ziel ist es jetzt die Kondition der vierminütigen Kür weiter aufzubauen, damit sie die technisch sehr anspruchsvollen Dreifachsprünge auch am Ende der Kür durchziehen kann. In drei Wochen findet der nächste internationale Wettkampf in Warschau statt.

Jeromie Repond erzielte in der Kategorie Elite 134.9 Punkte und wurde am Golden Bear in Zagreb 8 von 30 Teilnehmerinnen.