Einzelkritik FCB
Embolo überragt mit seinem Hattrick bei Basler Kantersieg alle

5:1 gewann der FC Basel den Klassiker gegen den FCZ. Überragende Figur in der Reihen von Rot-Blau war Breel Embolo mit drei Toren. Doch auch die anderen Basler mochten überzeugen, mit Ausnahme von Shkelzen Gashi, der vom Platz flog.

Etienne Wuillemin
Merken
Drucken
Teilen
Die Spieler des FCB hatten gegen Zürich einiges zu bejublen.

Die Spieler des FCB hatten gegen Zürich einiges zu bejublen.

Keystone
Tomas Vaclik: Note 5 Fragt sich dieser Tage vielleicht, ob er nicht lieber auch Stürmer geworden wäre. Beim FCB wäre er in dieser Funktion deutlich mehr beschäftigt.
14 Bilder
Taulant Xhaka: Note 5 Eine Rudelbildung mit ihm in einer Nebenrolle? Seit gestern weiss man, dass dies tatsächlich vorkommen kann. Gutes Spiel, kaum gefordert.
Fabian Schär: Note 4,5 So etwas wie das Lieblingsopfer der Zürcher. Die ersten groben Fouls musste alle er einstecken. Konzentrierter und wachsamer Abwehrboss.
Marek Suchy: Note 3,5 Für einmal mit ungewohnten Fehlern. Einen entschärfte Vaclik. Der andere, ein Ballverlust, führte zum Gegentor durch Etoundi.
Behrang Safari: Note 4,5 Unauffällig wie so häufig. Das spricht für ihn. Genauso wie die Tatsache, dass der FCZ dort, wo Safari zu Hilfe eilte, viele Bälle verlor.
Fabian Frei: Note 4,5 Es gab viele Tage, da war er als Chefdirigent im Mittelfeld heftiger gefordert. Gegen diesen FCZ reichte eine solide Leistung zur Feldhoheit.
Luca Zuffi: Note 4 Manchmal etwas träge und pomadig, dazu einige Fehlpässe. Pluspunkt: Seine Ecke führte zum 2:0 und damit zur eigentlichen Entscheidung.
Breel Embolo: 6 Erzielt drei Tore – und das ist längst nicht alles. Schnell, wirblig, behauptet die Bälle, holt Standardsituationen raus, tolle Übersicht. Extraklasse.
Matias Delgado: Note 4,5 Nach zwei starken Spielen nun wieder ein eher dezenter Auftritt. Aber: Mit seinem Corner Türöffner zum 1:0, das wie aus dem Nichts kommt.
Shkelzen Gashi: Note 3 Warum nur diese unbedarfte Tätlichkeit? Vor den Augen vieler Scouts aus der Bundesliga. Zuvor sehr stark. Das obligate Tor. Viele Ballgewinne.
Marco Steller: Note 5 Nimmt mit dem «So-nichtBürschchen!»-Rempler an Rikan gelbe Karte in Kauf. Der Captain darf ab und zu ein Zeichen setzen. Auch sonst stark.
Mohamed Elneny: Note 5 In der 57. Minute für Delgado eingewechselt. Viel Platz für seine Läufe. Den er auch nutzt für einige gute Pässe, die zu Toren führen.
Adama Traoré: keine Note In der 67. Minute für Streller eingewechselt. Zu kurz für eine Bewertung.
Davide Callà: keine Note In der 70. Minute für Safari eingewechselt. Zu kurz für eine Bewertung.

Tomas Vaclik: Note 5 Fragt sich dieser Tage vielleicht, ob er nicht lieber auch Stürmer geworden wäre. Beim FCB wäre er in dieser Funktion deutlich mehr beschäftigt.

Keystone