Schiessen
Erfolg für regionale Schützen: Mehr Teilnehmer bei Indoor Meisterschaft

Mit 75 Teilnehmenden (Vorjahr 73) konnte an der Basler Meisterschaft Gewehr 10m wiederum eine bemerkenswerte Kranzquote von 96 % erreicht werden.

Steven Bleuler
Merken
Drucken
Teilen
Fabian Egger (Mitte) schaffte es auf den 2. Rang.

Fabian Egger (Mitte) schaffte es auf den 2. Rang.

Bei der Elite setzte sich Marco Neuenschwander, Bätterkinden, mit 388 Punkten (21) an die Spitze. Fabian Egger, Oberwil, auf Platz zwei mit 388 Punkten (19). Mit 387 Punkten erreichte Lukas Berchtold, Bubendorf, den dritten Rang. Insgesamt klassierten sich 19 Schützen in dieser Kategorie.

Joel Bühler, Bubendorf, siegte mit 363 Punkten bei den Jugendlichen. Mit 10 Punkten weniger erreichte Nico Fluri, Helvetia, mit 353 Punkten den zweiten Rang. Dicht gefolgt, mit 352 Punkten, von Adrian Rosser, Pratteln, auf Platz drei. Insgesamt klassierten sich 5 Schützen. Bei den Junioren sicherte sich Adrian Dutly, Heitenried, den ersten Platz mit 390 Punkten. Auf Platz zwei konnte sich Martin Gross, Heitenried, mit 384 Punkten behaupten. Kim Krattiger, Oberwil, sicherte sich Platz drei mit 378 Punkten. Insgesamt klassierten sich 13 Schützen.

Bei der teilnehmerstärksten Kategorie mit 26 klassierten Schützen gewann Erwin Brühlhart, Heitenried, mit 386 Punkten. Pascal Schueller, Pratteln, war ihm mit 385 Punkten dicht auf den Fersen. Hans Peter Schwenk, Eien-Kleindöttingen, erreichte Platz drei mit 379 Punkten. Bernhard Laub, Oberwil, sicherte sich Platz eins mit 373 Punkten bei den Veteranen. Hans Zürcher, Oberwil, belegte Platz zwei mit 368 Punkten. Mit 362 Punkten erreichte Armin Trachsel, Oberwil i/Simmental, Platz drei. Hier klassierten sich 9 Schützen.

Die drei klassierten Seniorveteranen machten die Podestplätze wie folgt untereinander aus: Michel Tercier, Giffers-Tentlingen, mit 362 Punkten auf Platz eins. Georges Gschwind, Hofstetten Flüh, auf Rang zwei mit 346 Punkten. Viktor Spuhler, Eien-Kleindöttingen, auf Platz 3 mit 311 Punkten.

Die gesamte Rangliste des Wettkampfes ist auf der Homepage des Sportschützenverbandes beider Basel (www.svbb.ch) aufgeschaltet. (SB)