Auf dem Weg ins Playoff Finale besiegte MODO Hockey zuerst Luleå, dann Örebro, im Halbfinale den Qualifikations-Sieger aus Frölunda und im Finale besiegten sie Linköping HC mit 4:2. Nicolas Müller spielte die letzten 4 Jahre im Hockeygymnasium von MODO Hockey in Örnsköldsvik. In dieser Zeit holte er 3 schwedische Meistertitel (1× SM GULD J18 und 2x SM GULD J20). 2017 wurde Nicolas mit seinem Team in Jekaterinburg, RUS Vize Weltmeister an der Junioren Club World Championship mit 5 Punkten in 6 Spielen.

Im Januar 2019 gelang ihm eine hervorragende Leistung an der Junioren Weltmeisterschaft in Vancouver, CAN, wo er mit der Schweizer Junioren Nationalmannschaft den beachtlichen 4. Rang belegte und in sieben Spielen 5 Assists verbuchte. Im Februar kam dann prompt das erste Aufgebot von Nationalcoach Patrick Fischer für die Herren National Mannschaft anlässlich des Prospect Turniers gegen Team Germany. Nicolas ist damit aktuell der jüngste Nationalstürmer im Team von Patrick Fischer.

Anfangs April unterschrieb Nicolas Müller einen 4 Jahresvertrag an der Michigan State University (MSU) und wird dort in der Division 1 der NCAA spielen. Das Team der MSU gehört zur Big Ten Division und gilt als eine der renommiertesten Universitäten in den USA.

Nicolas Müller sagt: «Der schwedische Meistertitel ist die Krönung einer intensiven aber auch sehr schönen Zeit in Schweden. Es ist ein Traum für mich einen weiteren Meistertitel zu gewinnen in vielleicht meinem letzten Spiel mit MODO Hockey. Ich habe viel erlebt in dieser Zeit. Ich habe gute Freunde gewonnen in Örnsköldsvik und habe gleichzeitig Schwedisch gelernt und freue mich jetzt auf den Matura Abschluss. Jetzt werde ich aber zuerst mal richtig feiern mit unserem Team.»

Nicolas Müller wird bereits im Juli zum Team der Michigan State University stossen und dort die Saisonvorbereitung absolvieren. Einige NHL Team haben bereits Interesse angemeldet bei der MSU.