Concordia

Erinnerungen an letztes Jahr werden wach

Zweikampf zwischen Concordias Doppeltorschützen Edon Basha (l.) und Reinachs Ibraim Ibraimi.

Zweikampf zwischen Concordias Doppeltorschützen Edon Basha (l.) und Reinachs Ibraim Ibraimi.

Concordia schlägt in der 2. Liga Regional Reinach mit 7:0. Trotzdem: Bei Concordia droht die aktuelle Saison ähnlich zu verlaufen wie in der letzten Saison.

Mit dem 7:0-Sieg hat der FC Concordia die Chance bewahrt, die Saison in der oberen Tabellenhälfte der 2. Liga regional zu beenden. Die Reinacher hatten in diesem einseitigen Spiel nie den Hauch einer Chance und gerieten bereits nach 13 Minuten durch einen Treffer von Congeli-Captain Donatiello in Rückstand. Die Stadtbasler erhöhten erst kurz vor der Halbzeitpause durch Regisseur Bisevac auf 2:0.

Auch nach der Pause konnte Reinach sein Spiel nicht aufziehen, weshalb das Team versuchte, mit Kick and Rush zu Chancen zu gelangen, was aber nicht gelang. Congeli hingegen liess den Ball schön laufen. Basha schoss nur drei Minuten nach der Pause nach einem Solo das 3:0. Das war die definitive Entscheidung, es war wiederum Donatiello, der bloss fünf Minuten später zum 4:0 einschoss.

Kurz vor Schluss erzielte er seinen dritten Treffer nach einem Konter. Dazwischen traf auch Basha ein weiteres Mal und zwar per Elfmeter. Das 7:0 erzielte Golubovic in Wembley-Tor Manier. Im Gegensatz zum umstrittenen Tor des WM-Finals von 1966 kann man sagen, dass dieser Ball sicher hinter der Linie war.

Reinach konnte auch die Chance auf einen Ehrentreffer nicht nützen, parierte doch der wenig geprüfte Congeli Goalie Ramseyer Yilmaz’ Elfmeter. Bei Concordia droht die Saison ähnlich zu verlaufen wie letztes Jahr. Dieser zweite souveräne Sieg in Folge deutet wieder auf eine starke Rückrunde hin, die jedoch aufgrund einer verkorksten Hinrunde nichts bringt. Das zu junge Team der Hinrunde wurde mit sechs Neuzugängen ergänzt, wovon sich Basha, Donatiello und Nascimento als wichtige Leistungsträger erweisen. Für den Basler Traditionsclub muss das Ziel für nächste Saison heissen, von Beginn weg mit dem gleichen Team so erfolgreich zu agieren.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1