FC Basel
Erst verkrampft, dann unglücklich: FCB-U21 spielt gegen La Chaux-de-Fonds 1:1

Der FC Basel U21 kommt gegen den FC La Chaux-de-Fonds nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Beide Tore fallen kurz nach dem Seitenwechsel.

Merken
Drucken
Teilen
Die Basler U21 kommt über ein Remis nicht hinaus.

Die Basler U21 kommt über ein Remis nicht hinaus.

Uwe Zinke / Archiv

„Insgesamt geht das Ergebnis in Ordnung“, fand Arjan Peço. Dennoch war der Basler U21-Trainer nicht wirklich zufrieden. „Eigentlich müssen wir hier mehr holen!“

In einer ereignisarmen ersten Halbzeit – „Wir waren zu verkrampft und haben die richtigen Lösungen im Spiel nach vorne nicht gefunden“, so Peço – agierten beide Equipen mit minimalem Risiko. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel, als das Heimteam das Spieldiktat übernahm. Es dauerte auch nicht lange, bis die Rotblauen jubeln durften: Der von Martin Liechti herrlich lancierte Afimico Pululu schob allein vor Chaux-de-Fonds-Goalie Alexandre Martinovic ein (50.).

Die Weichen auf einen Sieg für Rotblau waren gestellt, „doch ausgerechnet in der Phase, in der wir den Match killen müssen, kriegen wir den Ausgleich“, seufzte der FCB-Trainer. Nach einer Freistoss-Flanke von Luther-King Adjei verpassten zwar alle Jurassier den Ball, der aber einen Basler Verteidiger traf und von diesem für Torhüter Jozef Pukaj unhaltbar abgelenkt zum 1:1 in Netz rollte (56.).

Nun waren es die Gäste, die Oberwasser und mehrere Chancen zum 1:2 hatten. Selbst als Anthony Wüthrich nach einer Tätlichkeit an Leart Iberdemaj vom Platz flog (71.), geriet der FC La Chaux-de-Fonds nicht mehr in Gefahr. „Sie sind eine routinierte Truppe, welche uns keine Räume mehr bot“, musste Arjan Peço zugeben. Der Traditionsclub aus dem Jura hatte sogar die Chance auf einen „Lucky Punch“, doch Ludovic Grossenbacher verzog aus bester Position (89.).

Telegramm:

FC Basel U21 – FC La Chaux-de-Fonds 1:1 (0:0)

Campus. – 250 Zuschauer. – SR Gianforte. – Tore: 50. Pululu 1 :0. 56. Kaiser (Eigentor) 1:1.

Basel U21: Pukaj; Iberdemaj, Kaiseer, Beck, Micelli; Stabile (36. Ferreira), Pepsi, Eremenko; Liechti, Manzambi (60. Tausch), Pululu.

La Chaux-de-Fonds: Martinovic; Diakiese, Dzeljadini, Pretot, Challandes; Adjei (78. Hayoz), Ndzomo, Grossenbacher, Zbinden (85. Frossard); Wüthrich; Kasaï (63. Puemi).

Bemerkungen: Basel ohne Adamczyk, Celant, Conus, Heric, Malinowski, Rashiti, Schmidt, Vogrig, Dalibor Zunic (alle verletzt), Bislimi und Fidan (beide kein Aufgebot). La Chaux-de-Fonds ohne Indino, Manai (beide verletzt), Antunes, Girard, Parapar (alle abwesend) und Doutaz (kein Aufgebot). – Platzverweis: 71. Wüthrich (Tätlichkeit). – Verwarnungen: 38. Iberdemaj (Foul), 42. Adjei (Unsportlichkeit), 46. Dzeladini, 91. Beck (beide Foul).