Gestaltete sich das erste Drittel noch weitgehend ausgeglichen, drehte das Team im Mitteldrittel nach dem 1:1-Ausgleich durch die Berner so richtig auf. Ab der 30. Minute zog das Team auf 5:1 regelrecht davon. Auch im Schlussdrittel verbuchte das Heimteam 4 Tore auf dem eigenen Konto und liess nur 2 Gegentore zu, nicht zuletzt aufgrund einer starken Torhüterleistung. Die Tormaschine funktionierte für einmal also wie geölt.
 
Patrick Schaffter, Best-Player des Spiels, bemerkte dazu: "Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden, obwohl wir es nicht geschafft haben, über die ganzen 60 Minuten gut zu spielen. Phasenweise hat es aber wirklich super ausgesehen. Und wir haben es endlich einmal geschafft, offensiv etwas Elan hineinzubringen!" So könnte es doch eigentlich weitergehen, wenn die Basler nächsten Samstag beim Tabellenführer Lok Reinach gastieren.

Damen weiter sieglos

Konnte das Herrenteam in der 3. Runde den ersten Saisonsieg feiern, warten die Damen auch nach 5 Runden immer noch auf die ersten Punkte und tragen weiterhin die sprichwörtliche "Rote Laterne". Gegen Aufsteiger Doma-Ems gab’s auswärts gleich eine 7:1-Klatsche. Die Bünderinnen schienen getragen vom Aufstiegswind und waren in ihrem Zusammenspiel klar überlegen. Bereits nach 34 Minuten stand es 0:6 aus Sicht der Baslerinnen. Der Ehrentreffer fiel dann erst im letzten Drittel.

Auch im 2. Spiel der Doppelrunde am Sonntag auswärts gegen Waldkirch-St. Gallen musste erneut eine Niederlage hingenommen werden. Gingen die ersten beiden Drittel „nur“ mit 0:1 verloren, stand es nach dem letzten Drittel 2:6 aus Sicht der Baslerinnen. Aus der bisherigen Negativserie ist nun definitiv eine Krise geworden.

Herren 1. Liga:

Unihockey Basel Regio - Bern Capitals 9:3 (1:0, 4:1, 4:2)

Thomasgarten, Oberwil BL. 100 Zuschauer. SR Bühler/Bühler. - Tore: 3. Winkler 1:0. 22. Brugger 1:1. 30. Kramer (Kehrli) 2:1. 31. Levola (S. Best) 3:1. 35. Levola (Schaffter) 4:1. 39. Schaffter (Peiponen) 5:1. 41. Kramer (Mendelin) 6:1. 46. Kunz (Sutter) 6:2. 46. S. Best 7:2. 49. Kramer (Rudin) 8:2. 56. Rudin (Schaffter) 9:2. 60. (59:59) Wegmüller (Minder) 9:3. - Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio. 7-mal 2 Minuten gegen Bern Capitals. 

Damen NLB:

UHC Domat-Ems - Unihockey Basel Regio 7:1 (4:0, 2:0, 1:1)
Sporthalle Vial, Domat/Ems. 57 Zuschauer. SR Gubser/Schmutz. - Tore: 5. Taboas (Frölich) 1:0. 18. Frölich (Casanova) 2:0. 19. Blumenthal (Häusl) 3:0. 20. Taboas (Berry) 4:0. 27. Frölich (Berry) 5:0. 34. Taboas 6:0. 47. Mathis 7:0. 60. (59:24) Schäfer (Mosimann) 7:1. - Strafen: keine Strafen gegen UHC Domat-Ems. 2mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio.