Wie sagte FC Reinach-Assistenztrainer Bruno Logiurato nach dem Heimspiel: «Diese Liga verzeiht keine Fehler. Vor allem nicht solche, die wir heute begangen haben. Vor allem nicht, dass zwei Verteidiger nach stehenden Bällen für die entscheidenden Treffer verantwortlich zeichnen.»

Dieser klaren Aussage gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen, ausser, dass das Heimteam wohl nicht leer ausgegangen wäre, wenn der sonst in Sachen Tore schiessen zuverlässige Claude Schmidlin nach vier Minuten nicht so kläglich versagt hätte. Nach einem schweren Fehler in der Liestaler Hintermannschaft, inklusive Torhüter Nils Schulz, hatte der Reinacher Stürmer gleich zwei Mal innert weniger Sekunden die Möglichkeit den Ball aus kurzer Distanz im leeren Tor unterzubringen. Doch das Spielgerät wollte einfach nicht dorthin, wo es Schmidlin gerne gehabt hätte.

Es waren in der Folge zwar weiterhin die Mannen von Trainer Marco Cecere, welche den Ton angaben, aber sowohl Nick Oppliger und auch Matteo Saracino blieben erfolglos. Die Gastgeber hatten immerhin Offensivaktionen, diese fanden bei den Gästen aus der Kantonshauptstadt nicht statt. Trotzdem stand es zur Pause 0:2. Es waren zwei ruhende Bälle, welche den Aufsteiger ins Verderben schlittern liessen.

Beide Male traf dabei ein Liestaler Verteidiger mit dem Kopf. Zuerst stand Joel Stampfli nach einem Freistoss richtig (36.) und nur acht Minuten später war es Simon Tillessen der nach einem Eckball von Samuel Mollet unhaltbar traf. Der Sturmlauf nach der Pause brachte für die glücklosen Reinacher zwar weitere Möglichkeiten, doch weder der eingewechselte Sven Jegge noch Tobias Fankhauser mit einer schönen Direktabnahme reüssierten.

FC Reinach – FC Liestal 0:2 (0:2)

Einschlag. – 180 Zuschauer. – SR Clement. – Tore: 36. Stampfli 0:1. 44. Tillessen 0:2.

Reinach: Heutschi; Geiser (51. Durisch), Aebi, Leuenberger; Oppliger; Schöne (74. Schwander), S. Nichele, Saracino (57. Jegge), Zenhäusern, Fankhauser; Schmidlin.

Liestal: Schulz; Tillessen, Stampfli, Fluri; Mollet (63. Flückiger), Borer, Spinella (63. Mahrer), Wandiji; Weisskopf; Torre (76. Altorfer), Stöckli.

Bemerkungen: Reinach ohne Perret und Böhlen (verletzt), Morat, J. Nichele, Abt, Herr und Fellmann (abwesend). Liestal ohne Sidler und Ndiaye (verletzt). – Verwarnungen: 10. Borer (Foul), 82. Schulz (Unsportlichkeit/Zeitspiel).