Handball
Erster Neuzugang: RTV holt Torhüter Sebastian Ullrich nach Basel

Der Handball-NLA-Aufsteiger RTV 1879 Basel hat im Hinblick auf die neue Saison einen ersten namhaften Transfer getätigt. Der 23-jährige Deutsche Sebastian Ullrich erstetzt den Ende Saison zurückgetretenen Pascal Stauber im Tor.

Drucken
Teilen
Sebastian Ullrich spielt nächste Saison in Basel.

Sebastian Ullrich spielt nächste Saison in Basel.

ho

Der 192 cm grosse und 92 Kilogramm schwere Wirtschaftsstudent unterschrieb beim RTV einen Einjahresvertrag mit Option auf eine Verlängerung. Sebastian Ullrich spielte in den letzten zwei Saisons beim deutschen Traditionsverein SG Leutershausen in der 2. und 3. Bundesliga.

Zudem spielte in der vergangenen Spielzeit mit einer Doppellizenz regelmässig bei der MT Melsungen in der ersten Bundesliga. Melsungen beendete die Spielzeit 2014/2015 auf dem fast schon sensationellen sechsten Schlussrang.

Ullrichs Stammverein ist der BSV Phönix Sinzheim, eine weitere Station vor seinem Wechsel nach Leutershausen war die SG Kronau/Östringen, mit der er 2011 Süddeutscher A-Jugendmeister wurde.

In dieser Zeit betritt er zudem für Deutschland zwölf Jugend-Länderspiele. Nun freut sich der ehrgeizige Sebastian Ullrich sehr auf sein erstes Auslandengagement.

«Der Reiz, erstmals in einem anderen Land und in einer anderen Liga zu spielen und bei einem Klub in der obersten Liga die Nummer 1 im Tor zu sein, trug wesentlich zu meinem Entscheid bei, zum RTV zu kommen. Und die Rolle des Underdogs, in welcher sich der RTV als Aufsteiger befinden wird, passt bestens zu meinem Ehrgeiz», sagt Ullrich.

Aktuelle Nachrichten